Avatar

Harnwegsinfekt

Kategorie: Sonstige-Medizin » Expertenrat Homöopathie | Expertenfrage

26.06.2020 | 09:32 Uhr

Seit 2 Tagen habe ich Schmerzen im Rücken ich konnte nicht deuten ob es von den Nieren oder dem Rücken kommt. Heute war ich beim Arzt und habe urin abgegeben.  Er sagte ich habe einen Harnwegsinfekt und schrieb gleich Antibiotika auf.

Außer den Schmerzen habe ich aber keine Symptome.  Keine Probleme beim Wasserlassen oder ähnliches 

Bevor ich Antibiotika einnehme würde ich es gern mit Homöopathie versuchen.  Können Sie mir ein Mittel empfehlen?

Vielen lieben Dank 

 

Leana

Helfen Sie mit Ihrer Bewertung: Ja, dieses Thema ist hilfreich!

0
Bisherige Antworten
Expertin Hecht-Neuhaus
Beitrag melden
26.06.2020, 12:18 Uhr
Antwort von Expertin Hecht-Neuhaus

Liebe Leana,

sie können es auf jeden Fall mit Cantharis Blasenglobuli probieren. Am ersten Behandlungstag werden stündlich 5 Globuli eingenommen.Dann 6mal täglich und danach drei mal täglich. Sehr empfehlenswert ist auch Wacholder als Gemmoextrakt. Wacholder ist der Beschützer von Niere und Leber. Gemmoextrakte werden zweimal täglich  30 Tropfen eingenommen.

Ihre Beschwerden sollten sich aber schnell bessern. Wenn der Infekt aufsteigt und sich eine Nierenbeckenentzündung daraus entwickeln sollte, wird das sehr unangenehm. Dann ist eine Antibiotkatherapie erforderlich.

Alles Gute wünscht ihnen,

Ute Hecht-Neuhaus

 

Beitrag melden
30.06.2020, 14:48 Uhr
Kommentar

Liebe Frau Hecht-Neuhaus,

 

 

vielen Dank für Ihre schnelle Antwort. Ich habe mir Cantharis bestellt und sofort angefangen. Zu Beginn war es nach fast 1,5 Tagen weg.

Obwohl ich die Globuli nicht abgesetzt habe fingen gestern die Schmerzen wieder an. Weiterhin habe ich keinerlei Symptome außer den Schmerzen in der Nierengegend. 

Ist es sinnvoll die Globuli  weiter zu nehmen oder doch auf ein Antibiotikum zurück zu greifen?

Vielen lieben Dank 

 

Liebe Grüße 

Leana

Expertin Hecht-Neuhaus
Beitrag melden
01.07.2020, 15:40 Uhr
Antwort von Expertin Hecht-Neuhaus

Liebe Leana,

vermutlich ist das Antibiotikum doch erforderlich. Es gibt auch Urintests, mit denen man selbst Bakterien im Urin nachweisen kann. Das könnten sie vorher noch probieren,

herzliche Grüße,

Ute Hecht-Neuhaus

Diskussionsverlauf
Stellen Sie selbst eine Frage!

...an andere Nutzer der Lifeline-Community oder unsere Experten

Stichwortsuche in Fragen und Antworten

Durchstöbern Sie anhand der für Sie interessanten Begriffe aus Gesundheit und Medizin die Beiträge und Foren in der Lifeline-Community.

afgis-Qualitätslogo mit Ablauf 2021/02: Mit einem Klick auf das Logo öffnet sich ein neues Bildschirmfenster mit Informationen über Gong Verlag GmbH und sein/ihr Internet-Angebot: www.lifeline.de

Unser Angebot erfüllt die afgis-Transparenzkriterien.
Das afgis-Logo steht für hochwertige Gesundheitsinformationen im Internet.