Avatar

Darmpilz!!

Kategorie: Sonstige-Medizin » Expertenrat Homöopathie | Expertenfrage

20.08.2002 | 10:08 Uhr

Sehr geehrte Homöopathen Ich habe seit märz, nachdem ich einen bauchkrampf hatte und mir in die hosen machte weil ich stau war zuerst einen scheidenpilz und seit anfangs april nur noch jucken und brennen ohne befund an der scheide und after. Jetzt habe ich heute erfahren, nachdem mir eine stuhlganguntersuchung gemacht wurde, dass ich einen darmpilz habe. Kann das sein das einen darmpilz auch scheiden-+ afterjucken verursacht ohne befund? Also das der darmpilz für das schuldig ist auch wenn ich keine infektion an der scheide sondern im darm habe? Und können sie mir zusätzlich die anti-pilz diät erklären? Was darf ich da genau essen und was nicht? Und gibt es auch homöopathische mittel, welche helfen den pilz zu beseitigen? Liebe Grüsse Antonella

Helfen Sie mit Ihrer Bewertung: Ja, dieses Thema ist hilfreich!

2
Bisherige Antworten
Avatar
Beitrag melden
20.08.2002, 06:08 Uhr
Antwort

Grapefruitkernextrakt soll ein hochwirksames Mittel gegen alle schädlichen Pilze und Bakterien sein, und lässt dabei die nützlichen Darmbakterien leben.Man trinkt 3mal täglich 15 Tropfen in einem Glas Wasser verdünnt. Vorsicht:deutsche Apotheken verkaufen zum Teil Betrügerprodukte, in denen viel zu wenig Grapefruitkern enthalten ist. Originales GSE (Grapefruitseedextrakt) aus Amerika schmeckt bitter.

Avatar
Beitrag melden
21.08.2002, 10:08 Uhr
Antwort

Hallo!! Vielen dank für deine Antwort!! Kannst du mir sagen wo ich das amerikanische kaufen kann? Liebe Grüsse Antonella

Avatar
Beitrag melden
21.08.2002, 12:08 Uhr
Antwort

Hallo Antonella, Ursache und Quelle für eine Pilzerkrankung an Körperöffnungen ist meist ein Darmpilz, von dem aus eine Infektion z.B. der Scheide stattfindet. Normalerweise müsste, gerade bei den Beschwerden, die Sie angeben, auch ein Scheidenpilz diagnostizierbar sein. Bei einer Stuhluntersuchung ist immer die Virulenzprüfung des jeweiligen Pilzes entscheidend, d.h. der Grad der Aggressivität des Pilzes, da nicht alle Hefen behandlungsbedürftig sind. Fragen Sie diesbezüglich Ihren behandelnden Arzt! Zur Ernährungstherapie bei Darmpilzerkrankungen: Zu meiden sind Zucker, Süßigkeiten, Weißmehl, Alkohol, süßes Obst und Fruchtsäfte. Statt dessen sollten Gemüse, Salat und ballaststoffreiche Vollwertkost bevorzugt werden. Eine strenge Anti-Pilz-Diät ist für ca. 2 Wochen durchzuführen, im Anschluss daran ist eine zuckerfreie und ballaststoffreiche Vollwerternährung empfehlenswert. Ihr Arzt kann Ihnen sicher ein Merkblatt zur Diät aushändigen. Eine Darmsanierung sollte in Begleitung eines Therapeuten über mehrere Monate durchgeführt werden. Bei nur mäßigem Hefepilzbefall kann statt Nystatin mit einem Myrrhenpräparat (Myrrhinil-Intest) oder Grapefruitkernextrakt behandelt werden. Anschließend sollte nach einem individuellen Therapieschema die Darmflora wiederaufgebaut werden. Mit freundlichen Grüßen Waltraud Ansorge

Avatar
Beitrag melden
21.08.2002, 18:08 Uhr
Antwort

Wer viel Zeit hat,kann unter Suchbegriff Grapefruitkernextrakt viele Anbieter im Internet finden und vergleichen. Ich habe bei www.geovis.de,dann klicken auf online gesundheitsshop,dann klicken auf geovis shop, bestellt. Sehr empfehlenswert ist es,auch das Buch Das Wunder im Kern der Grapefruit zu lesen.Autoren: Sharamon und Baginski, Windpferd-Verlag.

Avatar
Beitrag melden
25.08.2002, 11:17 Uhr
Antwort

Können sie mir sagen was das sein könnte: Mein Mann hat am after kleine pickel und jucken und es ist gerötet.
Was könnte das sein und was kann er deswegen tuhen ?

Diskussionsverlauf
Stellen Sie selbst eine Frage!

...an andere Nutzer der Lifeline-Community oder unsere Experten

Stichwortsuche in Fragen und Antworten

Durchstöbern Sie anhand der für Sie interessanten Begriffe aus Gesundheit und Medizin die Beiträge und Foren in der Lifeline-Community.

afgis-Qualitätslogo mit Ablauf 2023/05: Mit einem Klick auf das Logo öffnet sich ein neues Bildschirmfenster mit Informationen über Funke Digital GmbH und sein/ihr Internet-Angebot: https://www.lifeline.de/

Unser Angebot erfüllt die afgis-Transparenzkriterien.
Das afgis-Logo steht für hochwertige Gesundheitsinformationen im Internet.

Sie haben Lifeline zum Top-Gesundheitsportal gewählt

Sie haben Lifeline zum Top-Gesundheitsportal gewählt. Vielen Dank für Ihr Vertrauen.