Avatar

Schwächt ständige Allergie das Immunsystem?

Kategorie: Allergien » Expertenrat Heuschnupfen | Expertenfrage

03.12.2018 | 12:26 Uhr

Guten Tag,

ich leide an einer Hausstaubmilbenallergie Klasse 3 und habe olgende Symptome:

Halsschmerzen, Brennen im oberen Rachen, trockene verstopfte Nase, Heiserkeit, Müdigkeit, Abgeschlagenheit, Schwäche

Diese Symptome treten immer auf, im Sommer weniger, im Winter mehr, morgens stärker als abends.

Ich bekomme aber zusätzlich noch sehr oft (ca 8 mal im Jahr) eine akute grippale Infektion. Das ist sehr unangenehm, da sich diese Infektion zusätzlich zu den Allergiebeschwerden sehr schwerwiegend anfühlt und auch 10-12 Tage zur Ausheilung benötigt.

Meine Frage nun: Ist das Immunsystem eines Allergikers durch die allergische Reaktion permanent geschwächt? Heilt eine Erkältung zusätzlich zu der allergischen Reaktion langsamer? 

 

Gruß

 

Philipp

Helfen Sie mit Ihrer Bewertung: Ja, dieses Thema ist hilfreich!

1
Bisherige Antworten
Experte-Barczok
Beitrag melden
03.12.2018, 17:33 Uhr
Antwort von Experte-Barczok

Hallo,

ja, Ihr Immunsystem ist sozusagen durch die Allergie abgelenkt und kann sich nicht im nötigen Umfang auf die Abwehr echter Feinde konzentrieren. Deshalb sehen wir bei vielen Patienten mit allergischen Erkrankungen eine Häufung von Infekten. Falls noch nicht geschehen, sollten Sie daher mit ihrem Arzt über die Möglichkeit einer Hyposensibilisierung sprechen, darüber hinaus wäre in Ihrem Fall besonders wichtig, dass ein ausreichender Impfschutz besteht und Sie auch versuchen durch andere Maßnahmen wie vitaminreiche Ernährung, Sport, Sauna, Kneipp Anwendungen o. ä. Ihre Abwehr immer fit zu halten.
Mit freundlichen Grüßen
Dr. Barczok

Avatar
Beitrag melden
03.12.2018, 17:44 Uhr
Antwort

Eine Hyposensibilisierung mache ich seit einem Jahr. 

Es fühlt sich genau so an wie von ihnen beschrieben, das Immunsystem ist abgelenkt. 

Gibt es zu diesem Sachverhalt Unteruchungen oder Fachliteraturverweise? Ich finde dazu nichts und wüsste gerne genauer bescheid.

 

Lg

Experte-Barczok
Beitrag melden
03.12.2018, 22:28 Uhr
Antwort von Experte-Barczok

Leider verfüge ich adhoc über keine Literatur hierzu, empfehle Ihnen aber, den Effekt der Hypo abzuwarten. wenn das klappt, werden Sie es auch bei der Anfälligkeit positiv merken.

mfG

Dr. Barczok

Avatar
Beitrag melden
04.12.2018, 20:05 Uhr
Antwort

Können sie mir noch folgende Fragen beantworten:

 

-Stärkt Antihistmain (z.B. Loratadin) in meinem Fall das Immunsystem, weil es die Immunreaktion teilweise unterdrückt oder macht es mich aus gleichem Grund eher noch anfälliger für Infekte?

-Wenn ich an die frische Luft gehe bessern sich meine Beschwerden nicht innerhalb von 1-2 Stunden. Sollte das anders sein ? (bei einer Milbenallergie

-Ich habe folgende Sarnierungsmaßnahmen versucht: Encasings, wöchentliches Bettwäsche waschen, häufigeres Putzen. Es brachte bisher keine Besserung. Gibt es vielversprechendere Maßnahmen?

Liebe Grüße

Experte-Barczok
Beitrag melden
10.12.2018, 16:02 Uhr
Antwort von Experte-Barczok

Hallo,

sogenannte Antihistaminika verlangsamen die Produktion von Histamin in bestimmten Zellen, sodass diese länger brauchen, bis sie wieder auf Allergene reagieren können. Damit laufen Reaktionen langsamer und weniger ausgeprägt ab, was dazu hilft, allergische Symptome langfristig zu vermindern.

Eine Schwellung der Schleimhaut geht nicht in wenigen Stunden weg, deswegen sind solche Reaktionen auch eher träge.
Über die von Ihnen angesprochenen Maßnahmen hinaus gibt es Möglichkeiten der medikamentösen Therapie und der ja bei Ihnen bereits begonnenen Hyposensibilisierung. Der gesamte Mix an Maßnahmen aus jedem Bereich stellt auf Dauer eine Besserung sicher. Sie selbst können im Moment über die bereits getroffenen Maßnahmen hinaus nichts zusätzlich beitragen.

Mit freundlichen Grüßen
Dr. Barczok

Diskussionsverlauf
Stellen Sie selbst eine Frage!

...an andere Nutzer der Lifeline-Community oder unsere Experten

Stichwortsuche in Fragen und Antworten

Durchstöbern Sie anhand der für Sie interessanten Begriffe aus Gesundheit und Medizin die Beiträge und Foren in der Lifeline-Community.

afgis-Qualitätslogo mit Ablauf 2021/02: Mit einem Klick auf das Logo öffnet sich ein neues Bildschirmfenster mit Informationen über Gong Verlag GmbH und sein/ihr Internet-Angebot: www.lifeline.de

Unser Angebot erfüllt die afgis-Transparenzkriterien.
Das afgis-Logo steht für hochwertige Gesundheitsinformationen im Internet.