Avatar

Schmerzen in der Peripherie des Gelenks bei Gonarthrose?

Kategorie: Knochen-Gelenke » Expertenrat Gelenkbeschwerden/Rheuma | Expertenfrage

11.06.2022 | 20:52 Uhr


Hallo. Ich bin 55 Jahre alt und männlich. Ich habe seit einigen Jahren Arthrose an einem Knie. Seit ca. 3 Wochen habe ich nun wieder Schmerzen - die Arthrose verläuft bei mir noch in Schüben. Seltsam bzw. neu ist dieses Mal jedoch, dass die Kniescheibe und das Innere des Gelenks an sich kaum schmerzen, sondern eher die Peripherie des Gelenks, d. h. die Sehnen in der Kniekehle und das Weichgewebe um das Kniegelenk herum zum Beispiel. Das war vorher bei einem Arthroseschub noch nie so und ist daher für meinen Körper als Symptom höchst ungewöhnlich. Das Knie ist auch geschwollen und ich kann es nicht vollständig anwinkeln.

Ich war auch beim Orthopäden und es wurde ein Röntgenbild gemacht. Eine Schwellung sowie Flüssigkeitsansammlung (20 ml) im Knie (und natürlich die arthrotischen Schäden am Knorpel) waren zu sehen. Ansonsten konnte der Orthopäde am Knie an sich nichts Auffälliges feststellen. Ich habe im Anschluss an das Röntgenbild eine Kortisonspritze bekommen - die Schmerzen sind jedoch auch nach einer Woche kaum besser geworden. In zwei Wochen wird daher ein MRT gemacht.

Könnten die Schmerzen in der Peripherie des Gelenks auch von der Arthrose kommen? Der Orthopäde meinte, dass die Schmerzen und ein Spannungsgefühl in der Kniekehle vermutlich von der Flüssigkeitsansammlung im Knie kommen... Aber die Schmerzen im Weichgewebe über und unter dem Gelenk auch? Was ist Ihre Meinung dazu?


13.06.2022 09:20 – Beitrag von der Redaktion bearbeitet.

Helfen Sie mit Ihrer Bewertung: Ja, dieses Thema ist hilfreich!

0
Bisherige Antworten
Lifeline Gesundheitsteam
Beitrag melden
14.06.2022, 12:18 Uhr
Antwort von Lifeline Gesundheitsteam

Hallo,

bei einer Arthrose reagieren auch die umgebenden Weichteile mit, vor allem im fortgeschritteneren Stadium. Auch kann bei Ihnen eine Erguss in der Kniekehle, die sogenannte Bakerzyste, vorliegen. Diese führt unter anderem dazu, dass das Knie nicht richtig gebeugt werden kann. Eine MRT Untersuchung ist sicherlich eine gute ergänzende Diagnostik, um andere Pathologien auszuschließen.

Wir hoffen, wir konnten Ihnen weiterhelfen - Ihr Lifeline Gesundheitsteam

Diskussionsverlauf
Stellen Sie selbst eine Frage!

...an andere Nutzer der Lifeline-Community oder unsere Experten

Stichwortsuche in Fragen und Antworten

Durchstöbern Sie anhand der für Sie interessanten Begriffe aus Gesundheit und Medizin die Beiträge und Foren in der Lifeline-Community.

afgis-Qualitätslogo mit Ablauf 2023/05: Mit einem Klick auf das Logo öffnet sich ein neues Bildschirmfenster mit Informationen über Funke Digital GmbH und sein/ihr Internet-Angebot: https://www.lifeline.de/

Unser Angebot erfüllt die afgis-Transparenzkriterien.
Das afgis-Logo steht für hochwertige Gesundheitsinformationen im Internet.

Sie haben Lifeline zum Top-Gesundheitsportal gewählt

Sie haben Lifeline zum Top-Gesundheitsportal gewählt. Vielen Dank für Ihr Vertrauen.