Avatar

MRT Befund Hüfte

Kategorie: Knochen-Gelenke » Expertenrat Gelenkbeschwerden/Rheuma | Expertenfrage

17.06.2022 | 20:03 Uhr

Sehr geehrte Damen und Herren,

ich hatte vor einer Woche eine Kernspin aufgrund eines FAI Typ Cam (Impengement) li. in der Hüfte. 

Ich bin 50, 170cm und eher zierlich gebaut, von Geburt her habe ich Klumpfüße bds. mit Achillessehnenverlängerungs-OP in der Kindheit. Berufe wechselten vom sitzenden zum abwechslungsreichen Job mit laufen, sitzen. Kann aber normal laufen. Jetzt vermehrt mit Schmerzen in Füßen, Hüfte und Rücken. Linkes Bein etwas kürzer als re.

Nächste Woche Mittwoch bin ich zur MRT Nachbesprechung beim Facharzt (Chirurgie). Es geht um eine evtl. arthroskopische OP mit Entfernung der überschüssigen Knochen am Femur.

Könnten Sie mir bitte helfen, was der Befund bedeutet?

Geringgradige koxarthrotische Veränderungen bds ..
Darüber hinaus Taillierungsstörungen am Femur-Kopf-Hals-Übergang bds., links deutlicher als rechts, möglicherweise begünstigend für ein F AI - CAM. Linksseitig geringgradige Labrumdegenerationen.

Die Band- und Sehnenabschnitte kommen orientierend durchgängig zur Abbildung . Signalalteration des Knochenmarkes, möglicherweise bei Fettmarkrekonversion . 

Herzlichen Dank,
Daniel

 

Helfen Sie mit Ihrer Bewertung: Ja, dieses Thema ist hilfreich!

0
Bisherige Antworten
Lifeline Gesundheitsteam
Beitrag melden
18.06.2022, 10:34 Uhr
Antwort von Lifeline Gesundheitsteam

Hallo,

das MRT scheint den Befung eines femoroacetabulären Impingements zu bestätigen. Die Gelenke scheinen noch keine höhergradigen Schäden davongetragen zu haben, links scheint die Gelenklippe der Pfanne einen gewissen SChaden davongetragen zu haben, dies kann ggf. arthroskopisch refixiert werden. Ein Klumpfuß hat eine gewisse Korellation zu Hüftdysplasien, dabvon wird aber im MRT nichts beschrieben. 

 

Wir hoffen, wir konnten Ihnen weiterhelfen - Ihr Lifeline Gesundheitsteam

Avatar
Beitrag melden
18.06.2022, 10:42 Uhr
Antwort

Hallo,

herzlichen Dank dafür. Eine Frage noch, was könnte es mit der Signalminderung bzgl. Knochenmarks auf sich haben?

Signalalteration des Knochenmarkes, möglicherweise bei Fettmarkrekonversion . 

Eine Fettmarkkonversion konnte ich im Internet finden aber eine Rekonversion nicht.

Viele Grüße,

Daniel

Lifeline Gesundheitsteam
Beitrag melden
18.06.2022, 11:06 Uhr
Antwort von Lifeline Gesundheitsteam

Hallo,

solche Signalveränderungen sind sehr oft unspezifisch und können auf Prozesse im Knochenmark hindeuten. Das Knochenmark ist ein sehr aktives Gewebe, wenn dort Blutproduktion läuft. 

Wir hoffen, wir konnten Ihnen weiterhelfen - Ihr Lifeline Gesundheitsteam

Diskussionsverlauf
Stellen Sie selbst eine Frage!

...an andere Nutzer der Lifeline-Community oder unsere Experten

Stichwortsuche in Fragen und Antworten

Durchstöbern Sie anhand der für Sie interessanten Begriffe aus Gesundheit und Medizin die Beiträge und Foren in der Lifeline-Community.

afgis-Qualitätslogo mit Ablauf 2023/05: Mit einem Klick auf das Logo öffnet sich ein neues Bildschirmfenster mit Informationen über Funke Digital GmbH und sein/ihr Internet-Angebot: https://www.lifeline.de/

Unser Angebot erfüllt die afgis-Transparenzkriterien.
Das afgis-Logo steht für hochwertige Gesundheitsinformationen im Internet.

Sie haben Lifeline zum Top-Gesundheitsportal gewählt

Sie haben Lifeline zum Top-Gesundheitsportal gewählt. Vielen Dank für Ihr Vertrauen.