Avatar

Knieschmerzen nach Krafttraining

Kategorie: Knochen-Gelenke » Expertenrat Gelenkbeschwerden/Rheuma | Expertenfrage

16.08.2002 | 03:07 Uhr

<p>Sehr geehrtes Ärzteteam, <p>bisher hatte ich nie Knieprobleme.
Nach den ersten Kraftübungen (im Kieser-Training-Studio) u.a. auch zur Kräftigung der Beinmuskulatur hatte ich mächtig Muskelkater und beidseitig Knieschmerzen. Der Muskelkater ist jetzt weg, aber im linken Knie habe ich immer noch undefinierbare Schmerzen, das gleiche auch rechts, aber weniger. Manchmal sticht es, aber meistens ist es ein leicht brennender oder stichelnder Schmerz neben oder oberhalb und unterhalb der Kniescheibe oder irgendwie im ganzen Knie. Manchmal strahlen die Schmerzen auch in den Ober- und Unterschenkel aus.
Der Schmerz ist auch im Liegen zu spüren, beim Kniebeugen sticht es meistens neben oder unterhalb der Kniescheibe. <p>Ein kurzer Check beim Orthopäden ergab erst einmal nichts. Aber die Untersuchung fand morgens statt, als die Schmerzen kaum spürbar waren.
Im Laufe des gestrigen Tages und den ganzen heutigen Tag wurden die Beschwerden immer schlimmer. Der Oberschenkel und der Unterschenkel - besonders die Innenseiten - schmerzten auch mit. Das linke Bein kann ich wegen der Knieschmerzen nur humpelnd bewegen. Vor 8 Tagen waren die Schmerzen ja noch gering, aber bisher wurden sie täglich langsam stärker. <p>Ich nehme an, daß ich mich irgendwie in einer Beinkraftmaschine erheblich überdehnt oder überanstrengt habe. Oder meine Beindehnungsübungen zu Hause waren zu stark. <p>Ich behandle jetzt das Knie und die Beine mit dem Gel Dolobene und hoffe auf Besserung. <p>Da Anstrengung die Beschwerden verstärken, möchte ich Sie fragen, ob es ratsam wäre im Bett zu bleiben, oder kann ich die Knie behutsam weiter belasten? Komischerweise verstärken sich die Schmerzen auch nach längerem Sitzen. <p>Wie verhalte ich mich richtig? Wann sollte ich abermals den Arzt aufsuchen? Was kann ich im Rahmen einer Selbstbehandlung für Knie und Beine noch machen? <p>Das Strecken und Beugen des Knies ist wegen unangenehmen Gefühls in den Bändern?, Sehnen?, oder Muskeln? nur eingeschränkt möglich. Sollte ich mit sanften Dehnübungen (wenn ja, welche?) der Gegenspannung im Knie entgegenwirken? <p>Wie kann ich selber testen, ob nicht was Schlimmeres mit dem Knie passiert ist (Bänderriß oder ähnliches)?
Die Schmerzen kamen nicht akut nach dem Training, sondern schleichend einen Tag später.
Jetzt kommt das Wochenende und ich weiß nicht, ob ich die Schmerzen bis Montag noch ertragen soll. <p>Vielen Dank im voraus,
mit vielen Grüßen
Tom

Helfen Sie mit Ihrer Bewertung: Ja, dieses Thema ist hilfreich!

0
Bisherige Antworten
Avatar
Beitrag melden
16.08.2002, 11:39 Uhr
Antwort

<p>Hallo Tom!
Wahrscheinlich haben Sie sich eine Drucküberlastung der Kniescheibe zugezogen. Kiesertraining ist zwar ganz gut, leider ist es aber eine Form des Trainigs, bei dem Dehnen und Aufwärmen viel zu kurz kommt und bei Menschen, die bereits sehr kräftige kurze Muskeln haben ( z.B. junge Männer ) wird dann die Kniescheibe durch die Oberschenkeltraingsübungen an den Oberschenkelknochen gequetscht und bekommt oberflächliche Läsionen. Keine Angst! Das heilt, aber langsam, da der Knorpel einen langsamen Stoffwechsel hat. Ins Bett legen ist falsch! Weiter viel bewegen und wenig belasten, z.B. Radfahren mit rundem Tritt ohne Druck, schwimmen und Aquajogging ist gut zur Heilung. Lassen Sie das Kiesertraining und gehen Sie in ein herkömmliches Fitnesstudio, dabei Aufwärmübungen zeigen lassen und Dehnübungen, vor allem für die hintere Beinmuskulatur. 1. Aufwärmen, 2. Dehnen, 3. Trainieren. 4. Dehnen! Dann passiert das nicht mehr.
Bis zur Heilung aber etwas den Sport zurückschrauben. Hilfreich ist das Auflegen von Eis: Eiswürfel in Gefrierbeutel etwas zerkleinern und so lange auf dem Knie bewegen, bis ein kühles, leicht taubes Gefühl entsteht.
Gute Besserung.
Dr. Meske

Diskussionsverlauf
Stellen Sie selbst eine Frage!

...an andere Nutzer der Lifeline-Community oder unsere Experten

Stichwortsuche in Fragen und Antworten

Durchstöbern Sie anhand der für Sie interessanten Begriffe aus Gesundheit und Medizin die Beiträge und Foren in der Lifeline-Community.