Avatar

Immer wiederkehrende Muskelverspannungen

Kategorie: Knochen-Gelenke » Expertenrat Gelenkbeschwerden/Rheuma | Expertenfrage

28.05.2021 | 15:45 Uhr

Sehr gehertes team LifeLine,

Ich habe jetzt schon seit November 2020, starke verspannungen, anfangs nur im unteren Rücken mittlerweile am ganzen Körper.

wie gesgat zu erst waren es nur verspaunngen im unteren Rücken, dann kam Januar diesen Jahres ein Bandscheibenvorfall im Lendenwirbelbereich (die letzte Bandscheibe) dazu.

Dann bekam ich Physiotherapie, es wurde etwas besser, nach einiger Zeit kamen im Oberen Rücken starke verspannungen dazu so heftig das sie kribbeln im Kopf und in den Armen auslösen, darauf hin ging ich wieder zum Orthopäden und lies ein MRT der HWS machen dies war ohne Befund. Dann hiess es ich solle mich mehr Bewegen, dies tu ich auch Ausnahmslos, egal bei welchem Wetter. 

Ich Bewege mich täglich, ich mache meine Krankengymnastik und ich stärke meine Muskeln sowie tägliches dehnen... Die verspannungen bleiben.

Heute hab ich mir mal ein warmes Bad einlaufen lassen umzusehen ob das hilft, es war am ende die Hölle auf Erden, nach einer weile in der Wanne, bekam ich extrem starkes kribbeln im Kopf, armen, fingern im Hals sowie am Brustbein. nach dem abtrocknen wurd es langsam wieder besser.

 

Ich bitte hier um Rat

Velien dank schon mal im voraus

Helfen Sie mit Ihrer Bewertung: Ja, dieses Thema ist hilfreich!

0
Bisherige Antworten
Lifeline Gesundheitsteam
Beitrag melden
29.05.2021, 16:17 Uhr
Antwort von Lifeline Gesundheitsteam

Hallo Torsten1,

dass der MRT-Befund unauffällig war, ist auf der einen Seite beruhigend. Auf der anderen Seite heißt das aber auch, dass es keine einfach "wegzuoperierende" Ursache für Ihre Beschwerden gibt.
Das Problem an solchen Verspannungen ist dann tatsächlich, dass sie oft sehr langwierig sind und sich selbst verstärken. Durch die Verspannungen entstehen Schmerzen, durch die Schmerzen wiederum Verspannungen.
Ziel in der Behandlung muss es deswegen sein, diesen Kreislauf zu unterbrechen. Für beide Symptome gibt es Medikamente, Schmerzmittel sollen helfen, die Schmerzen zu beseitigen, andere Medikamente sollen die Entspannung fördern. Durch das Muskeltraining sollte es Ihnen, wenn es einmal soweit ist, leichter fallen, die Muskeln selbstständig zu entspannen. Auch die Physiotherapie, Massagen und andere Anwendungen helfen.
Sie sollten mit Ihrem Arzt darüber sprechen, dass Sie die notwendigen Maßnahmen, inklusive Medikamente, verschrieben bekommen.
Sollte das dann nicht helfen, schreiben Sie uns gerne erneut.

Wir hoffen, wir konnten Ihnen damit bereits weiterhelfen - Ihr Lifeline Gesundheitsteam

Diskussionsverlauf
Stellen Sie selbst eine Frage!

...an andere Nutzer der Lifeline-Community oder unsere Experten

Stichwortsuche in Fragen und Antworten

Durchstöbern Sie anhand der für Sie interessanten Begriffe aus Gesundheit und Medizin die Beiträge und Foren in der Lifeline-Community.