Avatar

Gelenkbeschwerden/Knacken nach Knie-TEP

Kategorie: Knochen-Gelenke » Expertenrat Gelenkbeschwerden/Rheuma | Expertenfrage

27.11.2004 | 06:02 Uhr

Hallo Frau Dr. Meske,
nach einer Knie-Total-Endoprothese und Entfernen einer Baker-Zyste in der Kniekehle vor vier Monaten knackt es seit etwa drei Monaten im Knie (Kniekehle) wenn ich gehe (beugen und strecken des Knies).
Mein Orthopäde meint, es handele sich um die Semi Membranosus-Sehne.
Es ist abends schmerzhaft. Ich habe Angst, dass die Sehne reisst. Mein Chirurg sagt, es sei nichts problematisches......

Können Sie mir einen Rat geben, da ich langsam mit meinen Nerven am Ende bin!

Freundlichst

Anja

Helfen Sie mit Ihrer Bewertung: Ja, dieses Thema ist hilfreich!

5
Bisherige Antworten
Avatar
Beitrag melden
07.12.2004, 09:19 Uhr
Antwort

Hallo Anja!
Ihre mail hat ich nicht erreicht, da automatisch mein Kollege wechselweise die Fragen erhalten ohne das der Computer nach Anrede selektiert. Ihre telefonische Nachfrage hat mich erreicht und ich habe bereits mit Ihrer Mutter das Problem am Telefon besprochen. Ich denke, nach Einblutung und noch bestehendem Kniereiz ist das Problem kein wirkliches! Der Verlauf ist normal und Knacken oder Knrschen durch Narben, Bindegewebe und Verwachsungen nach Blutung gibt es oft. Die Heilung kann bis zu einem Jahr dauern und manchmal gibt es erst den richtigen Heilungschub nach 6-9 Monaten. Einfach Kühlen, schonen, bewegen und die Gewebe physiotherapeutisch lockern lassen. Eine Gefahr des Sehenabrisses sehe ich nicht. Habe das auch Ihrer Mutter gesagt. Herzlichst Dr. Meske

Diskussionsverlauf
Stellen Sie selbst eine Frage!

...an andere Nutzer der Lifeline-Community oder unsere Experten

Stichwortsuche in Fragen und Antworten

Durchstöbern Sie anhand der für Sie interessanten Begriffe aus Gesundheit und Medizin die Beiträge und Foren in der Lifeline-Community.