Avatar

Ganglionzysten punktieren?

Kategorie: Knochen-Gelenke » Expertenrat Gelenkbeschwerden/Rheuma | Expertenfrage

04.09.2019 | 11:25 Uhr

Sehr geehrte Experten, an meinen Füßen haben sich

mehrere Ganglionzysten gebildet (Diagnose durch die Hausärztin). Ich (54) habe

sehr schmale Füße (Senkfuß) mit schwachen Gelenken und wenig Fettgewebe. Ich trage flache Schuhe, bei längeren Spaziergängen verwende ich speziell angefertigte Einlagen. Vor einigen Jahren hatte ich eine reaktive Arthritis mit Entzündungen u.a. der Zehengelenke. Die Zysten befinden sich am Fußrücken in Nähe der Zehengrundgelenke und an der Ferse. Meine Hausärztin meinte, dass sich die sehr harten Zysten nicht punktieren lassen (lassen sich nicht eindrücken und fühlen sich an wie Knochen). Die beiden Zysten an der Ferse sind weicher. Ist das so, dass ein steinhartes Ganglion nicht punktiert werden kann? Wäre eine Behandlung mit einer Stoßwellentherapie eine Alternative zu einer OP? übernehmen die Kassen diese Therapie? Mir ist bewusst, dass die Zysten sich neu bilden können und dass meine grundsätzliche Gelenkproblematik ursächlich ist. Dass die Zysten nicht entfernt werden müssen, wenn sie keine Beschwerden machen, ist mir auch bekannt. Es wird nur immer schwerer Schuhwerk zu finden, dass in dem Bereich keinen weiteren Druck entstehen lässt. Zudem stören mich die kleinen Erhebungen optisch.

Für eine Antwort wäre ich sehr dankbar.

Mit freundlichen Grüßen

Inger

 

Helfen Sie mit Ihrer Bewertung: Ja, dieses Thema ist hilfreich!

0
Bisherige Antworten
Lifeline Gesundheitsteam
Beitrag melden
10.09.2019, 21:45 Uhr
Antwort von Lifeline Gesundheitsteam

Hallo Inger,

eigentlich sollte ein Ganglion punktierbar sein. Ziel in der Behandlung ist es ja, die Gelenksflüssigkeit daraus zu entfernen und gegebenenfalls den Stiel zu entfernen.
Normalerweise sollten die Kosten für die Entfernung von der Kasse übernommen werden. Allerdings sollten Sie sich mit Ihrer Kasse besprechen, falls Sie Fragen zur Kostenübernahme haben.
Unseres Wissens nach ist die Wirksamkeit für die Behanldung von Ganglien nicht mittels Stoßwellentherpie nicht belegt, die chirurgische Sanierung ist Therapie der Wahl.
Wir empfehlen Ihnen, mit Ihrer Ärztin darüber zu sprechen, diese soll Sie gegebenenfalls weiterüberweisen, falls sich eine Indikation zur chirurgischen Behandlung ergibt.

Wir hoffen, wir konnten Ihnen weiterhelfen - Ihr Lifeline Gesundheitsteam

Diskussionsverlauf
Stellen Sie selbst eine Frage!

...an andere Nutzer der Lifeline-Community oder unsere Experten

Stichwortsuche in Fragen und Antworten

Durchstöbern Sie anhand der für Sie interessanten Begriffe aus Gesundheit und Medizin die Beiträge und Foren in der Lifeline-Community.

afgis-Qualitätslogo mit Ablauf 2012/Monat: Mit einem Klick auf das Logo öffnet sich ein neues Bildschirmfenster mit Informationen über Gong Verlag GmbH und sein/ihr Internet-Angebot: www.lifeline.de

Unser Angebot erfüllt die afgis-Transparenzkriterien.
Das afgis-Logo steht für hochwertige Gesundheitsinformationen im Internet.