Avatar

Fersensporn / taube Ferse

Kategorie: Knochen-Gelenke » Expertenrat Gelenkbeschwerden/Rheuma | Expertenfrage

03.07.2005 | 11:32 Uhr

Guten Tag Frau Dr. Meske!

Mein Orthopäde stellte nach 1 min. Fuß ansehen die Diagnose Fersensporn. Allerdings habe ich nur an der linken Ferseninnenseite, also zum Fußgelenk hin eine leichte Druckempfindlichkeit. Ansonsten schmerzt meine Ferse auch, wenn ich sitze oder sie gar nicht belaste. Es zieht hoch bis zum Po. Außerdem ist ein Teil der Ferse taub. Dieses Areal wird auch immer größer. Vor 6 Tagen war es so groß wie ein 1-Cent-Stück mittlerweile ist es fast die halbe Ferse. Bestimmte Fußstellungen, oder auf dem Positzen mit ausgestreckten Beinen lassen meinen Fuß (manchmal auch das ganze Bein) einschlafen.
Kann es wirklich ein Fersensporn sein? Zwar habe ich leichte Spreizfüße und auch bei falschem Schuhwerk bzw. Magnesiummangel unter der linken Fußsohle einen Krampf, aber ich habe in keiner Internetbeschreibung gefunden, dass ein Fersensporn auch mit einem Taubheitsgefühl einhergeht.

Helfen Sie mit Ihrer Bewertung: Ja, dieses Thema ist hilfreich!

1
Bisherige Antworten
Avatar
Beitrag melden
05.07.2005, 08:00 Uhr
Antwort

Hallo,
der Fersenspron ist nur eine Beschreibung des Röntgenbildes als kalkhaltige Ausziehung in einer Sehne der Fußmuskulatur. Ob so ein Sporn da ist oder nicht hat überhaupt nichts mit Schmerzen zu tun. Die Schmerzen stammen von der Verspannung der Fuß-, und wie meist so auch bei Ihnen, der weiteren Bein- und Beckenmuskulatur zusammen. Daher stammt wohl auch das Taubheitsgefühl.
Mit freundlichen Grüßen
Dr.med.E.Ahlgrimm

Avatar
Beitrag melden
07.07.2005, 06:16 Uhr
Antwort

Hallo Herr Dr. Ahlgrimm, herzlichen Dank für die schnelle Antwort. Mit Ihrer Aussage kann ich erheblich mehr anfangen, als mit der meines Arztes.
Sollte ich mir auf jeden Fall Einlagen anfertigen lassen? Schmerzen sind jetzt übrigens fast weg.

Mit freundlichem Gruß

tj-pr

Avatar
Beitrag melden
08.07.2005, 06:28 Uhr
Antwort

Hallo,
falls die Beschwerden weg sind brauchen Sie auch keine Einlagen.
Mit freundlichen Grüßen
Dr.med.E.Ahlgrimm

Diskussionsverlauf
Stellen Sie selbst eine Frage!

...an andere Nutzer der Lifeline-Community oder unsere Experten

Stichwortsuche in Fragen und Antworten

Durchstöbern Sie anhand der für Sie interessanten Begriffe aus Gesundheit und Medizin die Beiträge und Foren in der Lifeline-Community.