Avatar

CPK Wert Erhöhung und Urticaria

Kategorie: Knochen-Gelenke » Expertenrat Gelenkbeschwerden/Rheuma | Expertenfrage

17.09.2020 | 19:10 Uhr

Hallo liebe Experten,

seit ca 5 Jahren leide ich an spontanurticaria. Als diese Urticaria das erste mal aufgetreten ist bin ich ins Krankenhaus gegangen, da mein Hausarzt im Urlaub war. Im Krankenhaus wurde dann ein großes Blutbild abgenommen und da wurde festgestellt dass der CPK Wert bei 15000 ist. Aufgrunddessen wurde ich über Nacht im KH behalten. Beim Ultraschall am nächsten Tag wurde festgestellt, dass meine innere Oberschenkelmuskulatur aussieht, als hätte ich innere Blutungen oder so. Der CPK Wert stieg weiter an. Da die Urticaria nach 2 Tagen besser wurde durfte ich nach Hause und musste die nächsten Tage meinen CPK Wert im KH kontrollieren lassen, dieser war dann zum Glück rückläufig. Das ganze geht jetzt seit 5 Jahren so. Sobald ich die Urticaria bekomm, ist der CPK Wert massiv erhöht. Anfangs war dass so 2-3 mal im Jahr. Inzwischen fast jeden Monat. Kein Arzt oder Krankenhaus konnte mir bisher helfen. Sobald ich meine innere Oberschenkelmuskulatur trainiere bekomm ich einen Muskelkater und 2 Tage später die Urticaria am ganzen Körper. Ich (w,21) bin eigentlich sehr sportlich und das schränkt mich ziemlich ein. Unter anderem hab ich das Gefühl dass ich machen kann was ich will, sobald ich diese Muskulatur traniere lieg ich mit Urticaria am ganzen Körper flach. 

Hat irgendjemand schon Erfahrungen mit sowas oder kann mir helfen? 

Helfen Sie mit Ihrer Bewertung: Ja, dieses Thema ist hilfreich!

0
Bisherige Antworten
Lifeline Gesundheitsteam
Beitrag melden
22.09.2020, 18:39 Uhr
Antwort von Lifeline Gesundheitsteam

Hallo bianca,

Der Befund ist so, wie Sie ihn beschreiben, eher ungewöhnlich. Zwar gibt es Formen von Urticaria, die eventuell durch eine Erhöhung der Körpertemperatur ausgelöst werden, was mit dem Training der Oberschenkel durchaus vereinbar wäre. Allerdings sollte dann die Urticaria jedesmal bei einer Erhöhung der Temperatur auftreten. Ist das so bei Ihnen? In diesem Fall wird am ehesten zur Einnahme von Antihistaminika geraten.
in der wissenschaftlichen Literatur fanden wir einen dokumentierten Fall, in durch Training eine allergische Reaktion ausgelöst wurde, möglicherweise durch die steigende CK. Allerdings lag hier noch eine zusätzliche Medikation vor. Wenn Sie keine andere Medikation ebenfalls einnehmen, ist die Ursache bei Ihnen sicherlich eine andere.
Es ist aber trotzdem möglich, dass irgendeine Substanz zusammen mit dem Sport verantwortlich ist, ohne Untersuchungen können wir das aber natürlich nicht sagen.
Wir können Ihnen am ehesten raten, ein Universitätsklinikum aufzusuchen, möglicherweise kann man Ihnen hier weiterhelfen.

Wir hoffen, wir konnten Ihnen damit weiterhelfen - Ihr Lifeline Gesundheitsteam

Diskussionsverlauf
Stellen Sie selbst eine Frage!

...an andere Nutzer der Lifeline-Community oder unsere Experten

Stichwortsuche in Fragen und Antworten

Durchstöbern Sie anhand der für Sie interessanten Begriffe aus Gesundheit und Medizin die Beiträge und Foren in der Lifeline-Community.

afgis-Qualitätslogo mit Ablauf 2021/02: Mit einem Klick auf das Logo öffnet sich ein neues Bildschirmfenster mit Informationen über Gong Verlag GmbH und sein/ihr Internet-Angebot: www.lifeline.de

Unser Angebot erfüllt die afgis-Transparenzkriterien.
Das afgis-Logo steht für hochwertige Gesundheitsinformationen im Internet.