Avatar

Was könnte seine Errektionsprobleme erklären?

Kategorie: Männermedizin » Expertenrat Erektionsstörungen | Expertenfrage

18.05.2020 | 21:55 Uhr

Hallo, ich bin seit einem Jahr mit meinem Freund (21) in einer Beziehung und wir haben folgendes Problem: er ist noch Jungfrau und jedes Mal wenn wir uns näher kommen bekommt er entweder gar nicht erst eine Errektion oder kann sie keine paar Minuten halten. Da ich davor eine 3 Jährige Beziehung mit sehr viel und gutem Sex hatte und mir dieses Problem noch nie begegnet ist bin ich ziemlich verunsichert. Wenn er sich selbst befriedigt hat er einen komplett normal und gut erigierten Penis und auch beinahe jeden Morgen bekommt er eine Errektion. Ich habe viel und lange mit ihm geredet und ihm die Angst genommen irgendetwas leisten zu müssen und er meint auch es läge nicht am Leistungsdruck. Er macht sich bestimmt Gedanken und ein wenig Druck aber warum klappt es denn so gar nicht? Er hat eine enge Vorhaut die aber vom Urologen untersucht wurde. Da war das Ergebnis ein Rat zu einer Beschneidung allerdings nur wenn es beim Sex Probleme damit gibt. Er möchte sich nicht beschneiden lassen und wir wissen ja auch gar nicht ob die enge vorhaut ein Problem wäre. Ich bin wirklich verzweifelt und weiß nicht mehr weiter. Was könnte noch ein Grund dafür sein? Vor allem in so jungen Alter? Auch wenn ich ihn befriedigen will ist er nur leicht größer und aber viel zu schlaff um ihn einzuführen. Bitte helft mir ich weiß nicht mehr weiter 

Helfen Sie mit Ihrer Bewertung: Ja, dieses Thema ist hilfreich!

0
Bisherige Antworten
Lifeline Gesundheitsteam
Beitrag melden
21.05.2020, 14:20 Uhr
Antwort von Lifeline Gesundheitsteam

Hallo,

da eine Errektion vorliegen kann, ist es sehr unwahrscheinlich, dass es sich um eine körperliche Ursache handelt. Es ist deshalb von einer psychischen Ursache auszugehen.
Wenn er selbst ebenfalls nicht weiß, was genau los ist, sollte er doch einen Psychotherapeuten aufsuchen, um herauszufinden, was die Ursache ist.
Meistens liegt es in so einer Situation tatsächlich meistens am psychischen Druck. Verschiedene Techikien können helfen, diesen zu reduzieren. Auch hierzu sollte ein Psychotherapeut hinzugezogen werden.

Wir hoffen, wir konnten Ihnen weiterhelfen - Ihr Lifeline Gesundheitsteam

Diskussionsverlauf
Stellen Sie selbst eine Frage!

...an andere Nutzer der Lifeline-Community oder unsere Experten

Stichwortsuche in Fragen und Antworten

Durchstöbern Sie anhand der für Sie interessanten Begriffe aus Gesundheit und Medizin die Beiträge und Foren in der Lifeline-Community.

Übersicht: Erektionsstörungen
afgis-Qualitätslogo mit Ablauf 2021/02: Mit einem Klick auf das Logo öffnet sich ein neues Bildschirmfenster mit Informationen über Gong Verlag GmbH und sein/ihr Internet-Angebot: www.lifeline.de

Unser Angebot erfüllt die afgis-Transparenzkriterien.
Das afgis-Logo steht für hochwertige Gesundheitsinformationen im Internet.