Avatar

Masturbation gut oder schlecht?

Kategorie: Männermedizin » Expertenrat Erektionsstörungen | Expertenfrage

18.01.2021 | 10:48 Uhr

Hallo! An manchen Tagen habe ich den Drang für eine lange Zeit ca. für 3-4 Stunden die Hand anzulegen/ Ejakulation zurückzuhalten, daher würde ich gerne wissen, ob das irgendwelche Schäden mit sich bringen kann, sei es Psychologisch oder Physiologisch, wenn man in dieser Zeitspanne masturbiert. Wenn ich mir außerdem so lange die Hand anlege, kommt es vor, dass die Erektion nicht bleibt. Woran könnte das liegen? Und warum fühle ich mich nach der Ejakulation manchmal sehr Energiegeladen und manchmal sehr müde?

 

Mfg

Helfen Sie mit Ihrer Bewertung: Ja, dieses Thema ist hilfreich!

0
Bisherige Antworten
Lifeline Gesundheitsteam
Beitrag melden
21.01.2021, 10:58 Uhr
Antwort von Lifeline Gesundheitsteam

Hallo,

psychische oder physische Schäden durch Zurückhalten der Ejakulation sind uns nicht bekannt. Auch ist es normal, dass eine Erketion wieder zurückgeht, eine zu lange andeauernde Erektion kann zu Schäden am Penis führen. 

Wir hoffen, wir konnten Ihnen weiterhelfen - Ihr Lifeline Gesundheitsteam

Diskussionsverlauf
Stellen Sie selbst eine Frage!

...an andere Nutzer der Lifeline-Community oder unsere Experten

Stichwortsuche in Fragen und Antworten

Durchstöbern Sie anhand der für Sie interessanten Begriffe aus Gesundheit und Medizin die Beiträge und Foren in der Lifeline-Community.

Übersicht: Erektionsstörungen
afgis-Qualitätslogo mit Ablauf 2021/02: Mit einem Klick auf das Logo öffnet sich ein neues Bildschirmfenster mit Informationen über Gong Verlag GmbH und sein/ihr Internet-Angebot: www.lifeline.de

Unser Angebot erfüllt die afgis-Transparenzkriterien.
Das afgis-Logo steht für hochwertige Gesundheitsinformationen im Internet.