Avatar

ED nach Blasenspiegelung

Kategorie: Männermedizin » Expertenrat Erektionsstörungen | Expertenfrage

02.03.2017 | 13:28 Uhr

Guten Tag,
ich bin 40 Jahre alt (Mann).
Seit 6 Monaten habe ich ein bisschen brennen in Harnröhre nach der Ejakulation.
Ich war beim Urologe. Ultraschall war normal, Urine und Samen Tests waren negative, keine Bakterien oder Infektion. Also kein Befund.
Der Arzt hat mir empfohlen eine Blasenspiegelung zu machen trotz meine Angst von dieser Untersuchung.
Ich hatte die letzte Woche gemacht (flexible Zystoskopie). Da war auch kein Befund. Die Untersuchung war sehr schmerzhaft und ich hatte danach für paar Tagen brennen und ein bisschen Blut beim Wasserlassen. Mir wurde verschrieben Sabal Uno 320mg für 4 Monate.
Jetzt ich habe sehr schwache Erektion und sehr niedrige Libido. Ich merke auch dass ich keine nächtliche Erektionen habe. Meine Frage: Könnte eine Zystoskopie erektile Dysfunktion und Verlust der Libido verursachen?

Danke im Voraus

Helfen Sie mit Ihrer Bewertung: Ja, dieses Thema ist hilfreich!

1
Bisherige Antworten
Lifeline Gesundheitsteam
Beitrag melden
05.03.2017, 12:47 Uhr
Antwort von Lifeline Gesundheitsteam

Hallo Willi77,

über mögliche Risiken sollte Sie Ihr Arzt vor der Untersuchung aufgeklärt haben. Eine Verletzung von Nerven und eine eingeschränkte Erektionsfähigkeit sind prinzipiell möglich, auf die Libido selber sollte die Untersuchung keinen Einfluss haben.

Wir hoffen, wir konnten Ihnen weiterhelfen - Ihr Lifeline Gesundheitsteam

Diskussionsverlauf
Stellen Sie selbst eine Frage!

...an andere Nutzer der Lifeline-Community oder unsere Experten

Stichwortsuche in Fragen und Antworten

Durchstöbern Sie anhand der für Sie interessanten Begriffe aus Gesundheit und Medizin die Beiträge und Foren in der Lifeline-Community.

Übersicht: Erektionsstörungen