Avatar

Darmspiegelung notwendig?

Kategorie: Magen-Darm » Expertenrat Durchfall/Übelkeit | Expertenfrage

23.08.2019 | 11:30 Uhr

Sehr geehrte/r Expertin/e, ich leide seit Jahren unter unspezifischen Magen-/Darmproblemen, die, so wie ich meine, seit einer umfangreichen Antibiotikatherapie und Salmonelleninfektion schleichend begonnen haben. Die Beschwerden sind teils heftige Übelkeit mit Schweißausbrüchen, Blähungen, Stuhdrang, Durchfall eher selten aber manchmal, Verstopfung gar nicht; morgens und am Vormittag sind diese heftiger, abends meist völlig verschwunden. Tageweise auch gar keine Beschwerden, dann, ohne erkennbare Ursache wieder da. Urlaub oder Arbeit ist egal - die Beschwerden treten sowohl in Stress-, als auch in Ruhesituationen auf. Großes Blutbild i.O., Entzüdnungswerte i.O., 2facher Ultraschall Bauchraum i.O., Stuhlanalyse ergab mittelgradige Dysbiose, ansonsten div. Parameter im Stuhl alle i.O. (Pankreaselastase, Calprotectin, Sekretorisches IgAAlpha-1-Antitrypsin, alles i.O.), keine Verdauungsrückstände. Meine Internistin hat mir nun noch als letztes Diagnosemittel eine Darmspiegelung angeboten; ich frage mich allerdings, auf welchen Verdacht hinauf - dies konnte mir die Ärztin nicht beantworten. Bei Darmentzündungen müssten doch auch Entzündungsparameter im Blut/Stuhl vorhanden sein bzw. war ja auch das Ultraschall i.O.! Sie meinte es ist wahrscheinlich ein Reizdarm, aber machen wir doch mal eine Darmspiegelung. Wie gesagt, so einfach möchte ich das nicht, da mich nicht die Untersuchung selbst, aber die Vorbereitung dazu abschreckt, da dies auch doch wieder zwei Tage arbeitsunfähigkeit bedeutet (da ich jedenfalls die Untersuchung mit Schlafspritze wählen werde). Weiters möchte ich einfach keine unnötige Untersuchung machen lassen aber ich verstehe natürlich, dass das ihr "Geschäft" ist und sie in jedem Fall eine anbietet. Über einen kurzen Ratschlag würde ich mich freuen, d.h. eine Begründung/Verdacht, warum bei meiner Geschichte eine Darmspiegelung ratsam wäre.
Vielen Dank!

 

Helfen Sie mit Ihrer Bewertung: Ja, dieses Thema ist hilfreich!

0
Bisherige Antworten
Experte-Ohlert
Beitrag melden
27.08.2019, 14:57 Uhr
Antwort von Experte-Ohlert


Sehr geehrte Anfragerin,
sehr geehrter Anfrager,

vielen Dank für Ihre Anfrage, die ich gerne beantworte. Zunächst aber eine Vorbemerkung: Es erscheint mit wichtig darauf hinzuweisen, dass ich hier natürlich nur ganz allgemein zu den aufgeworfenen Themen Stellung beziehen kann.
Der Komplexität des Krankheitsbildes eines jeden einzelnen Patienten wird eine Stellungnahme im Rahmen einer "Internetkonsultation" sicherlich nicht gerecht.
Bitte verstehen Sie daher meine Ausführungen auch immer nur als "Denkanstoß" für die weiteren Gespräche mit Ihren behandelnden Ärzten.
Es wird letztlich "Bücherwissen" reproduziert und keinerlei individuelle Beratung in Bezug Ihr Krankheitsbild vorgenommen.
Dies wäre nach der Berufsordnung nämlich auch gar nicht zulässig.

Nun aber zu Ihrer Frage:

 Eine Darmspiegelung ist die einzige Möglichkeit, sich einen unmittelbaren Eindruck von der Darmschleimhaut zu verschaffen und ggf. auch Gewebeproben zu gewinnen. Insofern hat die Darmspiegelung ein "Alleinstellungsmerkmal".

Zur Abklärung von Verdauungsgeschwerden gehört sie nach heutigem Stand des medizinischen Verständnisses im Rahmen einer Stufendiagnostik dazu.    

Entzündliche lokale Veränderungen müssen nicht zwangsläufig mit Reaktionen im Blut einhergehen.

 

 

 

Wie schon oben gesagt, ist dies kein Portal zu individuellen Beratung über das Wesen von Symtomen - 

das gehört in die Hand des Arztes, der Sie vor Ort untersuchungen und beraten kann. Da Ihre Frage aber
genau in diese Richtung zielt, kann ich nur anraten, einen Arzt vor Ort aufzusuchen.

 

 

 

Besten Gruss

Dr. Peter Ohlert

Diskussionsverlauf
Stellen Sie selbst eine Frage!

...an andere Nutzer der Lifeline-Community oder unsere Experten

Stichwortsuche in Fragen und Antworten

Durchstöbern Sie anhand der für Sie interessanten Begriffe aus Gesundheit und Medizin die Beiträge und Foren in der Lifeline-Community.

afgis-Qualitätslogo mit Ablauf 2012/Monat: Mit einem Klick auf das Logo öffnet sich ein neues Bildschirmfenster mit Informationen über Gong Verlag GmbH und sein/ihr Internet-Angebot: www.lifeline.de

Unser Angebot erfüllt die afgis-Transparenzkriterien.
Das afgis-Logo steht für hochwertige Gesundheitsinformationen im Internet.