Avatar

Blut beim abwischen

Kategorie: Magen-Darm » Expertenrat Durchfall/Übelkeit | Expertenfrage

29.03.2022 | 19:46 Uhr

Hallo zusammen. Ich hatte heute eine Erfahrung die mich sehr beunruhigt hat. Ich habe mir am Wochenende scheinbar eine Magen Darm Infektion eingefangen. Jedenfalls hatte ich Bauchschmerzen und Durchfall. Am Samstag Abend zuerst, Sonntag 5x. Gestern breiiger Stuhl 3x und heute 2x breiigen Stuhlgang. Seit gestern auch ein ziemliches Brennen beim Stuhlgang. Heute nach dem letzten Stuhlgang war noch nichts am Pspier sichtbar. Ich war dann zum Wasserlassen und sah etwas rotes im Slip und wischte aus Reflex den Po ab. Da war helles rotes Blut. Danach bei jedem Toilettengang war Kaum noch etwas beim abwischen. Auch kein Stuhlgang mehr. Das Brennen ist immer noch da. Ich war vor 4 Jahren bei der Darmspiegelung. Alles o.b. Keine Polypen. Ich bin 39 Jahre alt und weiblich. Ich habe rund Um den After viele kleine Risse. Alles ist gerötet. Kann das die Ursache dafür sein? Ich dachte Anfangs an Salmonellen da die Beschwerden nach einem Eis auftraten aber da ich keinen Durchfall mehr habe schließe ich das eher aus

 

Helfen Sie mit Ihrer Bewertung: Ja, dieses Thema ist hilfreich!

0
Bisherige Antworten
Experte-Ohlert
Beitrag melden
04.04.2022, 07:32 Uhr
Antwort von Experte-Ohlert


Sehr geehrte Anfragerin,
sehr geehrter Anfrager,

vielen Dank für Ihre Anfrage, die ich gerne beantworte. Zunächst aber eine Vorbemerkung: Es erscheint mit wichtig darauf hinzuweisen, dass ich hier natürlich nur ganz allgemein zu den aufgeworfenen Themen Stellung beziehen kann.
Der Komplexität des Krankheitsbildes eines jeden einzelnen Patienten wird eine Stellungnahme im Rahmen einer "Internetkonsultation" sicherlich nicht gerecht.
Bitte verstehen Sie daher meine Ausführungen auch immer nur als "Denkanstoß" für die weiteren Gespräche mit Ihren behandelnden Ärzten.
Es wird letztlich "Bücherwissen" reproduziert und keinerlei individuelle Beratung in Bezug Ihr Krankheitsbild vorgenommen.
Dies wäre nach der Berufsordnung nämlich auch gar nicht zulässig.

Nun aber zu Ihrer Frage:

 grundsätzlich gilt: Blutabgänge aus dem After müssen natürlich abgeklärt werden. Auf der anderen Seite darf man auch nicht übersehen, dass viele Blutabgänge eine ganz harmlose Ursache haben. Es gilt also immer abzuwägen, wie weit man eine (erneute) Diagnostik treibt bzw. sie unterlässt. Das kann von hier aus natürlich nicht mit Blick auf den Einzelfall angeraten werden.

Ganz allgemein kann man aber sagen, dass eine Dickdarmspiegelung, die erst vor vier Jahren einen offensichtlich weitgehend unauffälligen Befund ergeben hat auf der einen Seite und eine erst kürzlich abgelaufene Darminfektion auf der anderen Seite eine große Diagnostik im Zusammenhang mit einer offensichtlich kleineren per Annalen Blutung nicht sehr dringend erscheinen lässt. Aber dies ist natürlich eine sehr allgemeine Betrachtung, die mit dem Einzelfall nicht überein zu stimmen braucht.

Wie schon oben gesagt, ist dies kein Portal zu individuellen Beratung über das Wesen von Symtomen -
das gehört in die Hand des Arztes, der Sie vor Ort untersuchungen und beraten kann. Da Ihre Frage aber
genau in diese Richtung zielt, kann ich nur anraten, einen Arzt vor Ort aufzusuchen.

 

 

 

Besten Gruss

Dr. Peter Ohlert

Diskussionsverlauf
Stellen Sie selbst eine Frage!

...an andere Nutzer der Lifeline-Community oder unsere Experten

Stichwortsuche in Fragen und Antworten

Durchstöbern Sie anhand der für Sie interessanten Begriffe aus Gesundheit und Medizin die Beiträge und Foren in der Lifeline-Community.

afgis-Qualitätslogo mit Ablauf 2023/05: Mit einem Klick auf das Logo öffnet sich ein neues Bildschirmfenster mit Informationen über Funke Digital GmbH und sein/ihr Internet-Angebot: https://www.lifeline.de/

Unser Angebot erfüllt die afgis-Transparenzkriterien.
Das afgis-Logo steht für hochwertige Gesundheitsinformationen im Internet.

Sie haben Lifeline zum Top-Gesundheitsportal gewählt

Sie haben Lifeline zum Top-Gesundheitsportal gewählt. Vielen Dank für Ihr Vertrauen.