Avatar

Bauchschmerzen extrem

Kategorie: Magen-Darm » Expertenrat Durchfall/Übelkeit | Expertenfrage an Experte-Ohlert

18.05.2012 | 12:37 Uhr

allo hatte vor drei Wochen schwer gehoben und bekomme seitdem meine Bauchschmerzen nicht mehr weg. Ja es wird sogar unerträglich mit Erbrechen.

War heute beim Chirurgen. Er sagte ich hätte ein Druck in meinem Bäuchlein. Die letzte Narbenhernie hat er durch ein Netz verschlossen. Desweiteren sagte er, das der Druck nicht nach außen weichen kann und so auch ein Narbenbruch verursachen kann. Das abtasten tat tierisch weh, so etwas habe ich noch nie erlebt. Beim Ultraschall konnte man aber kein Bruch nachweisen. Doch der Internist sagte, dass es auch sehr schwer ist, bzw. unmöglich so ein Bruch im Ultraschall zu sehen.

Was kann man machen? Freue mich auf eine Antwort!

Vlg Melanie

Helfen Sie mit Ihrer Bewertung: Ja, dieses Thema ist hilfreich!

0
Bisherige Antworten
Experte-Ohlert
Beitrag melden
21.05.2012, 06:52 Uhr
Antwort von Experte-Ohlert

Vielen Dank für Ihre Anfrage, die ich gerne beantworte. Zunächst aber eine
Vorbemerkung: Es erscheint mit wichtig darauf hinzuweisen, dass ich hier
natürlich nur ganz allgemein zu den aufgeworfenen Themen Stellung beziehen kann.
Der Komplexität des Krankheitsbildes eines jeden einzelnen Patienten wird
eine Stellungnahme im Rahmen einer "Internetkonsultation" sicherlich
nicht gerecht. Bitte verstehen Sie daher meine Ausführungen auch immer
nur als "Denkanstoß" für die weiteren Gespräche mit Ihren behandelnden Ärzten.
Es wird letztlich "Bücherwissen" reproduziert und keinerlei individuelle Beratung
in Bezug Ihr Krankheitsbild vorgenommen. Dies wäre nach der Berufsordnung nämlich
auch gar nicht zulässig.

Nun aber zu Ihrer Frage:

Bauchwand-Brüche sind in der Tat nicht sicher im Ultraschall feststellbar. Natürlich kann man in vielen Fällen eine Bruch-Lücke erkennen, aber es ist ganz überwiegend die klinische Untersuchungsleistung des Arztes, welche für die Beurteilung eines Bruches zu Grunde gelegt wird. Die Ultraschalluntersuchung kann diese Klinischuntersuchung sicherlich in Einzelteilen bestätigen. Große Brüche kann man durch die Ultraschalluntersuchung wahrscheinlich in vielen Fällen sogar ausschließen, wobei dies von der konkreten anatomischen Situation des Patienten abhängt. Der Ausschluss eines Buches rein über die Ultraschall-Diagnostik ist aber relativ unsicher.

Beitrag melden
23.05.2012, 11:14 Uhr
Kommentar

Ich leide unter Übergewicht. Letztens hatte ich auch ein großen Narbenbruch, der nicht durch Ultraschall bestädigt werden konnte. Diesmal hat mein Chirurg ein Loch in der Bauchwand beim abtasten festgestellt. Er nennt dies irgendwie Mäusloch. Keine Ahnung warum. Jedenfalls tats tierisch weh und hat auch geschrieben Narbenhernie Unterbauch.

Diskussionsverlauf
Stellen Sie selbst eine Frage!

...an andere Nutzer der Lifeline-Community oder unsere Experten

Stichwortsuche in Fragen und Antworten

Durchstöbern Sie anhand der für Sie interessanten Begriffe aus Gesundheit und Medizin die Beiträge und Foren in der Lifeline-Community.

afgis-Qualitätslogo mit Ablauf 2023/05: Mit einem Klick auf das Logo öffnet sich ein neues Bildschirmfenster mit Informationen über Funke Digital GmbH und sein/ihr Internet-Angebot: https://www.lifeline.de/

Unser Angebot erfüllt die afgis-Transparenzkriterien.
Das afgis-Logo steht für hochwertige Gesundheitsinformationen im Internet.

Sie haben Lifeline zum Top-Gesundheitsportal gewählt

Sie haben Lifeline zum Top-Gesundheitsportal gewählt. Vielen Dank für Ihr Vertrauen.