Avatar

Trulicity pulserhöhung

Kategorie: Innere Medizin » Expertenrat Diabetes | Expertenfrage

14.06.2021 | 16:05 Uhr

Hallo,

Ich bin weiblich, 59 und seit 6 Jahren Typ 2.

Nachdem ich lange gut mit 2mal1000 metformin klar kam, mußte ich vor einem Jahr zusätzlich 25 mg jardiance nehmen. Seit ca 1/2jahr geht mein lz-Wert aber stetig höher. 7,4.jetzt soll ich zusätzlich 0,75 trulicity nehmen. Was mich aber beunruhigt ist der zu hohe puls. Der ruhepuls ist von 65 auf 76 gestiegen und wenn ich tagsüber ruhig sitze ist er so zwischen 85 und 100.bei leichter körperlicher arbeit geht er auch gerne mal auf 120.ich weiß jetzt nicht ob ich trulicity Weiter nehmen soll und habe etwas angst. Mein arzt meinte nur alles zwischen 50 und 100 sei normal.

Liebe Grüße

Espiria

Helfen Sie mit Ihrer Bewertung: Ja, dieses Thema ist hilfreich!

0
Bisherige Antworten
Lifeline Gesundheitsteam
Beitrag melden
14.06.2021, 16:30 Uhr
Antwort von Lifeline Gesundheitsteam

Hallo Espiria,

ja, das ist tatsächlich eine mögliche Nebenwirkung der Medikation. Leider geht es auch hier bei trulicity um ein Abwägen zwischen Nutzen und Risiko. Ihr Hausarzt hat aber schon Recht, wenn er sagt, dass der Puls noch im Normbereich ist. Stört er Sie denn sonst anderweitig?
Wichtig ist es aber durchaus, den Langzeit-Wert auf ein möglichst niedriges Level zu drücken.
Besprechen Sie das nochmal ruhig mit Ihrem Arzt. Wenn es Ihnen aber sonst gut dabei geht, sollte nichts gegen das Medikament sprechen.

Wir hoffen, wir konnten Ihnen weiterhelfen - Ihr Lifeline Gesundheitsteam

Avatar
Beitrag melden
14.06.2021, 20:53 Uhr
Antwort

Ich habe halt Angst,das es schädlich ist den ganzen Tag Werte um die 90 bis 100 Puls zu haben,und manchmal fühlt es sich auch nicht gut an.Ist das auf Dauer nicht schädlich für das Herz?

Lifeline Gesundheitsteam
Beitrag melden
14.06.2021, 21:05 Uhr
Antwort von Lifeline Gesundheitsteam

Hallo,

wenn es Sie zu sehr einschränkt, sollten Sie erneut Rücksprache mit Ihrem Hausarzt halten. Was für Symptome haben Sie denn unter dem schnelleren Herzschlag? Oder fühlt es sich nur einfach ungewohnt an?

Wie gesagt, hier muss der Nutzen und das mögliche Risiko abgewogen werden. Sollten Sie keine Beschwerden an sich haben und es Ihnen unter dem schnelleren Herzschlag gut gehen und Sie keine Einschränkungen haben, können Sie das Medikament einfach weiternehmen und brauchen sich keine Sorgen zu machen.

Wir hoffen, wir konnten Ihnen weiterhelfen - Ihr Lifeline Gesundheitsteam

Diskussionsverlauf
Stellen Sie selbst eine Frage!

...an andere Nutzer der Lifeline-Community oder unsere Experten

Stichwortsuche in Fragen und Antworten

Durchstöbern Sie anhand der für Sie interessanten Begriffe aus Gesundheit und Medizin die Beiträge und Foren in der Lifeline-Community.

Übersicht: Diabetes