Avatar

Pavk und Neuropathie Diagnose - Werte

Kategorie: Innere Medizin » Expertenrat Diabetes | Expertenfrage

13.02.2020 | 11:09 Uhr

Hallo,

 

bei meiner Mutter (64 Jahre alt, Diabetis Typ 2, HbA1c 6,85, Meformin 2 mg am Tag und Pravastatin 10 mg am Tag).

Im November 2019 wurden bei meiner Mutter die Füße untersucht. Doppler (Arm-Knöchel Index und Vibrationstest). Damals wurde uns gesagt das alles in Ordnung ist. 

Bei dem gestrigen Arztbesuch (ohne erneute Untersuchung der Füße) wurde uns mitgeteilt das ihre Werte für die Füße nicht so gut sind. Also das die Durchblutung eingeschränkt ist und Nervenschäden vorliegen. 

Wir haben eine Überweisung zur Angiologie bekommen. Dort soll eine Farb-Duplex-Sonographie gemacht werden. Auf dem Überweisung steht: v.a. pavK, Doppler 1,0 und 0,8. 

Ich habe mir die Testergebnisse ausdrucken lassen um sie für den Arzt mitzunehmen und bin etwas verwirrt.

Für die letzten zwei Jahre (einschließlich des Termines im November) sind für die Füße folgende Werte angegeben: 

Füße 7/18 keine PNP, Doppler 04/14 unfaufällig

 

Für den Termin gestern ohne Untersuchung der Füße, nur Blutabnahme: 

Füße 7/18 keine PNP, Doppler 04/14 unfaufällig, Füsse 11/19 PNP, Doppler 11/19.

 

Wir sind jetzt verwirrt und wissen nicht was die Werte bedeuten-

 

Fragen: 

Können diese Werte durch eine Blutuntersuchung festgestellt werden?

Was bedeuten die Werte für PNP und Doppler?

Im Vergleich zu den Werten davor, ist es eine drastische Verschlechterung (wir können dies leider schwer einordnen).

 

Vielen Dank :)

 

 

 

Helfen Sie mit Ihrer Bewertung: Ja, dieses Thema ist hilfreich!

0
Bisherige Antworten
Lifeline Gesundheitsteam
Beitrag melden
15.02.2020, 11:22 Uhr
Antwort von Lifeline Gesundheitsteam

Hallo Sonnenblume321,

wir versuchen, Ihnen den Befund zu übersetzen:
PNP bedeutet "Polyneuropathie" und beschreibt kleine Nervenverletzungen, die dazu führen, dass das Gefühl in den Füßen schlechter wird. Dabei handelt es sich um eine Folgeerkrankung des Diabetes.
Beschrieben ist also nur: Im Juli 2018 lag keine Polyneuropathie vor, der Doppler im April 2014 war wohl unauffällig. Im November 2019 lagen dann offensichtlich Hinweise auf eine Polyneuropathie vor, ein Doppler wurde gemacht.
Jetzt besteht offensichtlich der Verdacht auf eine paVK, also eine Durchblutungsstörung der Beine. Woher der Arzt den Befund nimmt, ist uns nicht klar. Im Blut wird am ehesten nur untersucht, wie der Blutzucker langfristig eingestellt ist.
Die Untersuchung sollte sicherlich durchgeführt werden. Was der neue Befund dann bringt, wird sich zeigen. Bei weiteren Fragen sind wir natürlich gerne wieder für Sie da!

Wir hoffen, wir konnten Ihnen weiterhelfen - Ihr Lifeline Gesundheitsteam

Diskussionsverlauf
Stellen Sie selbst eine Frage!

...an andere Nutzer der Lifeline-Community oder unsere Experten

Stichwortsuche in Fragen und Antworten

Durchstöbern Sie anhand der für Sie interessanten Begriffe aus Gesundheit und Medizin die Beiträge und Foren in der Lifeline-Community.

Übersicht: Diabetes
afgis-Qualitätslogo mit Ablauf 2021/02: Mit einem Klick auf das Logo öffnet sich ein neues Bildschirmfenster mit Informationen über Gong Verlag GmbH und sein/ihr Internet-Angebot: www.lifeline.de

Unser Angebot erfüllt die afgis-Transparenzkriterien.
Das afgis-Logo steht für hochwertige Gesundheitsinformationen im Internet.