Avatar

Insulinresistenz

Kategorie: Innere Medizin » Expertenrat Diabetes | Expertenfrage

15.08.2020 | 14:38 Uhr

Hallo lieber Experte! 

 

Da ich schon seit Monaten trotz Sport und Kaloriendefizit kein Gramm abnehme, wurde bei mir ein oGTT Test gemacht! 

Ich hatte schon oft Unterzuckersymptome - vor allem nach dem Essen! 

Meine Werte: 

Blutzucker

Nüchtern: 66

1 Stunde: 74

2 Stunden: 48

 

Insulin

Nüchtern: 12,5 

1 Stunde: 150

2 Stunden: 22,5

 

Mir wurde jetzt aufgrund Insulinresistenz Metformin verschrieben. 

Allerdings mache ich mir trotzdem so meine Gedanken? 

Ist es normal dass der Blutzuckerspiegel so weit runter fällt? 

Mir war nach 2 Stunden beim Arzt schon komisch...aber der Fahrt nach Hause (ca. 15 Minuten) dachte ich, ich komme nicht mehr heim. Zittern, schwarz vor Augen usw. - deshalb denke ich, dass der Blutzucker sogar noch weiter runter ging! 

Hab dann 2 Vollkornbötchen gegessen (schaffe sonst nur 1) und es ging mir besser. 

Denken Sie dass das normal ist bei einer Insulinresistenz? 

 

Danke und Liebe Grüße 

Melanie

Helfen Sie mit Ihrer Bewertung: Ja, dieses Thema ist hilfreich!

0
Bisherige Antworten
Lifeline Gesundheitsteam
Beitrag melden
26.08.2020, 21:23 Uhr
Antwort von Lifeline Gesundheitsteam

Hallo Melanie,

entschuldligen Sie bitte unsere späte Antwort.
Was uns an Ihrer Beschreibung auffällt, sind die durchgehen niedrigen Blutzuckerwerte (Die Einheit ist mg/dl, oder?). Gleichzeitig wird Insulin immerhin im Anschluss an das Essen ausgeschüttet, ob der Wert im Normbereicht ist, können wir leider nicht sagen, da wir die spezifischen Referenzwerte nicht kennen, die müssen Sie uns dazu senden. Wo wurde diese Diagnostik durchgeführt, war es ein Diabetologe?
Aus unserer Sicht (wenn wir die Werte richtig interpretieren) liegt hier mehr vor als eine Insulinresistenz. Wir können und dürfen aber ohne Untersuchung keine Diagnose stellen.
Das positive am Metformin ist, dass es keine Unterzucker verursacht.
Wir emfpehlen Ihnen trotzdem, sich nochmals erneut bei einem Diabetologen untersuchen zu lassen. Der so niedrige Zucker sollte abgeklärt werden. Falls bereits ausreichend diagnostiziert wurde, sollten Sie wohl immer Zucker bei sich tragen, um solche Blutzuckerabfälle vermeiden zu können.

Wir hoffen, wir konnten Ihnen weiterhelfen - Ihr Lifeline Gesundheitsteam

Diskussionsverlauf
Stellen Sie selbst eine Frage!

...an andere Nutzer der Lifeline-Community oder unsere Experten

Stichwortsuche in Fragen und Antworten

Durchstöbern Sie anhand der für Sie interessanten Begriffe aus Gesundheit und Medizin die Beiträge und Foren in der Lifeline-Community.

Übersicht: Diabetes
afgis-Qualitätslogo mit Ablauf 2021/02: Mit einem Klick auf das Logo öffnet sich ein neues Bildschirmfenster mit Informationen über Gong Verlag GmbH und sein/ihr Internet-Angebot: www.lifeline.de

Unser Angebot erfüllt die afgis-Transparenzkriterien.
Das afgis-Logo steht für hochwertige Gesundheitsinformationen im Internet.