Avatar

Wundheilungsstörung nach Brustverkleinerung

Kategorie: Schönheitsoperationen » Expertenrat Brustoperation und Implantate | Expertenfrage

10.03.2006 | 08:03 Uhr

Ich hatte vor 5 Wochen eine Brustverkleinerung (bds. 1200g). Bei beiden Wunden, ist jeweils im unteren Bereich, wo die Schnitte aufeinandertreffen, die Naht aufgegangen (T-Schnitt). Die eine Brust ist problemlos verheilt. Die andere Brust war vorher an der Naht zu und ist erst nach ca. 3 Wochen aufgegangen und ist jetzt aktuell seit 14 Tagen ca. dreieckig 5 x 3 cm offen. Es würde an der dünnen Haut liegen und die Wunde soll nun von innen nach außen abheilen, sagte mein Arzt, als ich mich dort vorstellte. Ich erhielt von ihm sofra-tüll zum Abdecken + Kompressen. Leider wird beim Wechseln ständig die Wunde wieder aufgerissen und blutet und nässt. Ist aber nicht entzündet!. Gibt es evtl. etwas anderes zur Wundabdeckung oder zur Anregung eines Zellrasens? Auf der anderen Seite hatte sich ein gelblicher Belag gebildet und die Wunde war nie so blutig. Selbst tägliches trocken an der Luft - ohne Verband und Sofra-tüll zum hilft nicht. Ich bin inzwischen ziemlich entnervt, da der Verbandwechsel auch relativ schmerzhafter wird von Tag zu Tag. Können Sie mir weiterhelfen?

Helfen Sie mit Ihrer Bewertung: Ja, dieses Thema ist hilfreich!

5
Bisherige Antworten
Avatar
Beitrag melden
12.03.2006, 02:29 Uhr
Antwort

s.g anonym

leider haben sie eine wundheilungsstörung im typischen bereich einer reduktionsplastik, am invertierten T. da brauchen sie geduld und das ist manchmal sehr schwer, das wissen wir alle die solche komplikationen zu behandeln haben.

bei größeren defekten, wo sich der chirurg entscheidet, eine sekundärgranulation anzustreben (die wunde aus der tiefe heilen lassen, heißt das),kann man auch sogenannte hydrokolloidfolien auflegen, die ein paar tage immer daruf bleiben und eigentlich wenig schmerzhaft gewechselt werden können weil sie eine feuchte kammer bilden und nicht festkleben.
da gibt es viele firmen und verschiedene größen und stärken, lassen sie sich von ihrem apotheker da was raussuchen und beraten.

alles gute ihnen in der schierigen zeit, es wird aber heilen und braucht geduld.
mfg
dr. kuner

Diskussionsverlauf
Stellen Sie selbst eine Frage!

...an andere Nutzer der Lifeline-Community oder unsere Experten

Stichwortsuche in Fragen und Antworten

Durchstöbern Sie anhand der für Sie interessanten Begriffe aus Gesundheit und Medizin die Beiträge und Foren in der Lifeline-Community.

afgis-Qualitätslogo mit Ablauf 2023/05: Mit einem Klick auf das Logo öffnet sich ein neues Bildschirmfenster mit Informationen über Funke Digital GmbH und sein/ihr Internet-Angebot: https://www.lifeline.de/

Unser Angebot erfüllt die afgis-Transparenzkriterien.
Das afgis-Logo steht für hochwertige Gesundheitsinformationen im Internet.

Sie haben Lifeline zum Top-Gesundheitsportal gewählt

Sie haben Lifeline zum Top-Gesundheitsportal gewählt. Vielen Dank für Ihr Vertrauen.