Avatar

Schmerzen unter Muskel 3 Monate Post OP?

Kategorie: Schönheitsoperationen » Expertenrat Brustoperation und Implantate | Expertenfrage

31.12.2004 | 09:46 Uhr

Hallo Dr. Kuner,

ich bin 3 Monate Post Op, auf einer Seite habe ich immer noch ein sehr unangenehmes Druckgefühl am oberen Implantatrand unter dem Muskel (habe UBM). Schwer tragen geht noch gar nicht.

Ist das normal?

Auf der anderen Seite zeichnet sich der Muskel bei Anspannung stark ab und verläuft fast parallel zur Brustfalte. Hatten Sie so einen Fall schon mal und woran kann das liegen?

Danke + Gruß
Sandra

Helfen Sie mit Ihrer Bewertung: Ja, dieses Thema ist hilfreich!

2
Bisherige Antworten
Avatar
Beitrag melden
03.01.2005, 11:08 Uhr
Antwort

s.g. sandra

ich bin 3 Monate Post Op, auf einer Seite habe ich immer noch ein sehr unangenehmes Druckgefühl am oberen Implantatrand unter dem Muskel (habe UBM). Schwer tragen geht noch gar nicht.

Ist das normal?
das ist im einzelfall absolut normal, das unangenehme gefühl kann lange bleiben und auch immer wieder kommen. leider, das ist oft der preis für die kissenlage unter dem muskel.




Auf der anderen Seite zeichnet sich der Muskel bei Anspannung stark ab und verläuft fast parallel zur Brustfalte. Hatten Sie so einen Fall schon mal und woran kann das liegen?

jeder der unter dem muskel operiert und ehrlich ist hat das. leider.
es ist folge einer allgemein anerkannten operationsphilosophie, den unteren anteil des brustmuskels bei der lage unter dem muskel abzutrennen. die abgelösten muskelfasern verwachsen mit dem drüsengewebe unter der brustwarze und verursachen bei muskelanspannung eine schnürfurche die parallel zur umschlagsfalte läuft.
die amis nennen das dimpling, wieder ein preis den frau für die lage unter dem muskel oft bezahlen muß.

mfg
dr. kuner

Avatar
Beitrag melden
04.01.2005, 07:41 Uhr
Antwort

Hallo Dr. kuner,

vielen Dank für die Antwort!

Dimpling, interessant, habe ich vorher noch nie gehört.

Kennen Sie ev. eine Internet Seite, wo Fotos zu sehen sind? Ich habe das nur einseitig, diese Seite ist auch deutlich größer bei gleichem Implantatsvolumen (was sie vor der OP nicht war). Bei ungünstigem Licht ist das auch ohne Muskelanspannung mittlerweile zu sehen.

Kann das ausserdem korrigiert werden und wie?

Danke + Gruß
Sandra

Avatar
Beitrag melden
05.01.2005, 12:47 Uhr
Antwort

s.g. sandra

Kennen Sie ev. eine Internet Seite, wo Fotos zu sehen sind? Ich habe das nur einseitig, diese Seite ist auch deutlich größer bei gleichem Implantatsvolumen (was sie vor der OP nicht war). Bei ungünstigem Licht ist das auch ohne Muskelanspannung mittlerweile zu sehen.

im internet kenne ich keine seite die komplikationen zeigt. alle machen nur werbung mit schönen bildern, die ganzen beauty magazine und selbstdarstellungen
sind alles schöne fälle.
ich spreche oft in vorträgen über das thema und habe eine feine sammlung dieser bilder, auch eigene fälle. dasist so !!!
ich kann ihnen die bilder leider über diesen weg nicht zur einsicht geben.

Kann das ausserdem korrigiert werden und wie?
ja man kann das durch eine muskellösung probieren, fälle wo die umschlagsfalte tiefergelegt wurde funktionieren meist nicht. sinnvoll ist es dann das implantat umzuschichten und auf den muskel zu legen. dann geht das dimpling by muscle readherence weg

good luck...
mfg
dr. kuner

Avatar
Beitrag melden
05.01.2005, 21:46 Uhr
Antwort

Hallo Dr. Kuner,

das mit den Fotos ist zwar schade aber verständlich.

Ich kenne eine Seite mit Komplikationen (http://www.implantinfo.com/banda4/problemindex.htm), das sind aber mehr so die gängigen Sachen wie KF, Rippling, Mondors Cord, Bottoming Out, Synmastia, Double Bubble. Mein Problem finde ich da leider nicht.

Muskellösung bedeutet, den Muskel weiter zu durchtrennen? Warum ist die Seite denn auch gleichzeitig größer und nach unten hin runder? Drückt der Muskel das Implantat sozusagen runter?

Warum ist eigentlich unter Muskel so beliebt, wenn es dabei so viele Probleme gibt?

Sind Ihre Vorträge auch für Laien wie mich zugänglich?

Vielen Dank weiterhin.

VG
Sandra

Avatar
Beitrag melden
06.01.2005, 11:20 Uhr
Antwort

s.g. sandra


Ich kenne eine Seite mit Komplikationen (http://www.implantinfo.com/banda4/problemindex.htm), das sind aber mehr so die gängigen Sachen wie KF, Rippling, Mondors Cord, Bottoming Out, Synmastia, Double Bubble. Mein Problem finde ich da leider nicht.

es tritt zum glück nicht so häufig auf wie die anderen komplikationen. wenn man die patienten den muskel anspannen lässt im stehen, so ist es jedoch bei vielen frauen die kissen unter dem muskel haben deutlich zu sehen.

J-B. Tebbetts aus Dallas, USA, hat den ausdruck des 2dimpling by muscle readherence geprägt.


Muskellösung bedeutet, den Muskel weiter zu durchtrennen?


nein, ihn von verwachsungen zum darüberliegenden drüsengewebe zu lösen, er kann dann aber wieder festwachsen und der gewinn der op ist gleich null. ich habe so einen leidigen fall in meiner sammlung. daher empfehle ich in dieser situation die umschichtung auf den muskel.

Warum ist die Seite denn auch gleichzeitig größer und nach unten hin runder?

das kann ich mir ohne untersuchung und eigenes bild nicht erklären.

Drückt der Muskel das Implantat sozusagen runter?

nein, eher zur brustdrüse

Warum ist eigentlich unter Muskel so beliebt, wenn es dabei so viele Probleme gibt?


weil die weichteilabdeckung nach oben besser ist und bei vielen schlanken frauen das ergebnis in ruhe ohne muskelanspannung natürlicher aussieht, insbesondere wenn chirurgen sich für runde kissen entscheiden.

mfg
dr. kuner

Avatar
Beitrag melden
06.01.2005, 15:59 Uhr
Antwort

Hallo Dr. Kuner,

wie hoch ist denn Ihrer Erfahrung nach die Wahrscheinlichkeit, dass das nach einer Korrektur wieder auftritt? Warum bekommen das einige Frauen und andere nicht? Ist der Größenunterschied symptomatisch?

Sind Ihre Vorträge eigentlich für jedermann zugänglich oder nur für Fachkreise? Würde mich sehr interessieren.

Danke + Gruß
Sandra

Avatar
Beitrag melden
06.01.2005, 19:38 Uhr
Antwort

Lb Herr Dr. Kuner,
was heißt denn dimpling by muscle readherence auf deutsch - bin leider nicht so bewandert in medizinischem Englisch, wären Sie so freundlich und würden das für die Laien unter uns übersetzen? Vielen lieben Dank, Arielle

Avatar
Beitrag melden
07.01.2005, 08:04 Uhr
Antwort

s.g. sandra


wie hoch ist denn Ihrer Erfahrung nach die Wahrscheinlichkeit, dass das nach einer Korrektur wieder auftritt?

wenn die kissen unter dem muskel bleiben sehr hoch....
bei umschichtung auf den muskel ist das problem meist zu lösen.


Warum bekommen das einige Frauen und andere nicht?

wenn ich das wüsste... ich habe einige frauen bei denen ich es nie erwartet hätte, andere habens gar nicht.und alle sind gleich operiert.
öfters sehe ich es bei schlaffen brüsten mit leichtem hängen, insbesondere wenn die umschlagsfalte tiefergelegt wurde.

Sind Ihre Vorträge eigentlich für jedermann zugänglich oder nur für Fachkreise?
ja , das sind kongressvorträge die für nichtmediziner in der regel nicht zugänglich sind

mfg
dr. kuner

Avatar
Beitrag melden
07.01.2005, 08:10 Uhr
Antwort

s.g. arielle
bei der lage unter dem muskel wird in der technik nach john tebbetts, dallas, usa, dem trendsetter in der szene, der muskel im unteren anteil gelöst, einfach abgeschnitten, dass es erstens platz gibt und der zug nach oben, der die kissen unter die schlüsselbeine schiebt, weg ist.
der abgetrennte muskel kann im unteren brustpol mit der brustdrüse wieder vernarben und verwachsen (re-adherence) und beim anspannen die brust im unteren anteil einschnüren, wie eine rinne am unteren brustbereich . das nennen die amis dimpling.
that´s it. eine ganz unangenehme sache für die frauen die dies nach der brustvergrößerung unter dem muskel haben oder kriegen.
mfg
dr. kuner

Stellen Sie selbst eine Frage!

...an andere Nutzer der Lifeline-Community oder unsere Experten

Stichwortsuche in Fragen und Antworten

Durchstöbern Sie anhand der für Sie interessanten Begriffe aus Gesundheit und Medizin die Beiträge und Foren in der Lifeline-Community.