Avatar

komischer Husten

Kategorie: Infektionen » Expertenrat Bronchitis/Husten | Expertenfrage

01.10.2011 | 12:56 Uhr

Hallo,

ich habe schon seit über einem halben Jahr tagsüber einen leichten Hustenreiz. Beim Pulmologen wurde leichtes Asthma festgestellt, welches mich aber so nicht stört ebenso wie der eigentliche Hustenreiz.

Komisch ist nur dass der Arzt (Hausarzt und Pulmologe) beim abhöhren nie etwas feststellen können obwohl es ziemlich brummt wenn ich huste (ist aber auch nicht immer).
Auch tut mir dann manchmal nach dem husten die rechte Seite der Bronchien richtig weh. Es fühlt sich so an als würde etwas gegeneinander schlagen und das obwohl ich einen Bronchienerweiterer inhaliere.
Eine Bronchoskopie war, bis auf vermehrtes Sekret in den Bronchien welches auch beim Husten manchmal mit hinaus kommt, unauffällig.

Auch besteht eine chronische Bronchitis die aber, wenn ich es richtig verstanden habe nicht verengend (nicht obstruktiv) ist.

Ist es denn dann quasi normal dass es beim husten so laut brummt?
Ich nehme mal an, dass Brummen kommt tatsächlich davon wenn etwas (die Bronchien) aneinander schlägt, ebenso wie die leichten Schmerzen!?

Aber dürfte dass dann überhaupt unter dem Bronchienerweiterer und vor allem auch kurz nach der inhalation, passieren?

Was wäre noch sinnvoll diesbezüglich zu unternehmen?

Ein Allergietest wurde auch gemacht.
Ergebnis: leichte Hausstaubmilbenallergie

Vielen dank!
Mit freundlichem Gruß

Helfen Sie mit Ihrer Bewertung: Ja, dieses Thema ist hilfreich!

0
Bisherige Antworten
Experte-Barczok
Beitrag melden
03.10.2011, 05:18 Uhr
Antwort von Experte-Barczok

hallo,

hmmm, Sie schreiben leichtes Asthma und keine Obstruktion, das schließt sich gegenseitig aus oder auch Bronchitis und Hausstaubmilbenallergie, was auch nicht zueinander passt und warum bronchienerweiternde Medikamente, wenn keine Obstruktion vorliegt. Also, da passt einiges nicht zusammen, was Sie bei Ihrem Lungenfacharzt nochmals nachfragen sollten. Das Brummen dürfte von festsitzenden Schleimblasen kommen, die durch Inhalieren mobilisiert werden, so dass sich schon erklären lässt, warum es nur gelegentlich auftritt und dann vor allem nach dem Inhalieren.

mfg

Dr. Barczok

Avatar
Beitrag melden
03.10.2011, 09:17 Uhr
Antwort

Hallo,
die chron. Bronchitis wurde durch die Bronchoskopie festgestellt. Einige Monate später aber erst das Asthma und die Allergie.
Kann es denn auch sein dass durch die Bronchitis der Asthmatest positiv war oder beeinflusst diese einen solchen Test in der Regel nicht?
Warum passen die Bronchitis und die Allergie nicht zusammen?
Kann es denn auch sein dass durch das Asthma nun doch eine Obstruktion vorliegt?
Ist es auch normal dass diese Schleimblasen sich lösen, oder ist das eher als Krankheitszeichen des Asthmas oder der Bronchitis zu werten? Es tritt ja auch so am Tag auf, vorallem kurz nach dem aufstehen und nach dem inhalieren.
Mfg

Experte-Barczok
Beitrag melden
03.10.2011, 11:17 Uhr
Antwort von Experte-Barczok

hallo,

eine Bronchitis auf dem Boden einer Allergie ist in der Regel keine Bronchitis, sondern ein Asthma. Die Bronchitis macht auch kein Asthma, sondern umgekehrt kann eine Allergie Asthma,a auslösen. Dass sich Schleimblasen lösen, ist normal, das so viele Blasen vorhanden sind, dass dies zu wahrnehmbaren Geräuschen führt, ist allerdings schon auffällig.

mfg

Dr. Barczok

Avatar
Beitrag melden
11.10.2011, 09:33 Uhr
Antwort

Guten Abend,

Sie schrieben:Die Bronchitis macht auch kein Asthma..., also kann es dann nicht z.B. sein, dass die Bronchitis zum Zeitpunkt des Asthmatests so stark war, dass sie zu dem gering positiven Ergebnis geführt hat?

In welcher Hinsicht ist dieses Geräusch auffällig?
Was hat es zu bedeuten?
Kommt es eher von den Bronchien oder von der Lunge?
Wie gesagt war die Lunge ja jedesmal frei.
Lediglich einmal vor ca. einem Jahr, hat mein Hausarzt mal gehört dass die Bronchien verengt waren, da sollte ich während des Abhöhrens mal husten.
Das hat aber weder er noch der Pulmologe nochmals so gemacht.

MfG

Experte-Barczok
Beitrag melden
12.10.2011, 12:10 Uhr
Antwort von Experte-Barczok

hallo,

ich habe ein bisschen Probleme, Ihre Fragen zu verstehen. Das Geräusch habe ich versucht zu erklären (was nicht so einfach ist, ohne es gehört zu haben). Husten beim Abhören läßt man Patienten dann, wenn man ein Geräusch hört und testen möchte, ob es durch Schleim verursacht wird, also abhustbar ist.

mfg

Dr. Barczok

Avatar
Beitrag melden
12.10.2011, 18:10 Uhr
Antwort

Hmm,

ich dachte dass das Geräusch damals beim husten entstanden sei, habe davon ja aber auch keine Ahnung!
Abhusten lies sich der Schleim aber damals nicht wirklich.

Zu meinen Fragen:
Sie schrieben doch dass wenn sich die Schleimblasen lösen und dabei dann ein Geräusch (beim Husten) entsteht, dass dies auffällig sei.
Daher meine Frage, in welcher Hinsicht ist dieses Geräusch auffällig ist?
Also, was es nun zu bedeuten hat?
An was würden Sie bei einem solchen Geräusch denken?
Kommt es eher von den Bronchien oder von der Lunge?
Man unterscheidete dies doch, oder nicht?
Manche Menschen sagen ja prinziepiell dass sie Probleme mit der lunge haben auch wenn es eig. nur um die Bronchien geht.

Meine Frage ob es dann nicht z.B. sein, dass die Bronchitis zum Zeitpunkt des Asthmatests so stark war, dass sie zu dem gering positiven Ergebnis geführt hat ist doch verständlich!?

LG

Experte-Barczok
Beitrag melden
16.10.2011, 04:19 Uhr
Antwort von Experte-Barczok

hallo,

unsere Diskussion wird zunehmend philosophisch und spekulativ. Mein Vorschlag: wenn nochmals Geräusche hörbar werden, lassen Sie Hausarzt oder Lungenfacharzt darauf hören, dann wird rasch entschieden werden können, woher sie kommen, ob sie problematisch sind oder nicht, ob sie von der Lunge oder von den Bronchien kommen, etc. In der Tat ist es so, dass viele Menschen von Problemen mit der Lunge sprechen, obwohl es um die Bronchien geht (die aber andererseits halt schon auch Teil der Lunge sind)

mfg

Dr. Barczok

Diskussionsverlauf
Stellen Sie selbst eine Frage!

...an andere Nutzer der Lifeline-Community oder unsere Experten

Stichwortsuche in Fragen und Antworten

Durchstöbern Sie anhand der für Sie interessanten Begriffe aus Gesundheit und Medizin die Beiträge und Foren in der Lifeline-Community.

afgis-Qualitätslogo mit Ablauf 2012/Monat: Mit einem Klick auf das Logo öffnet sich ein neues Bildschirmfenster mit Informationen über Gong Verlag GmbH und sein/ihr Internet-Angebot: www.lifeline.de

Unser Angebot erfüllt die afgis-Transparenzkriterien.
Das afgis-Logo steht für hochwertige Gesundheitsinformationen im Internet.