Avatar

Rippenfellentzündung Nachwirkungen

Kategorie: Infektionen » Expertenrat Bronchitis/Husten | Expertenfrage

06.02.2020 | 20:12 Uhr

Sehr geehrte Experten, 

ich hatte kurz vor Weihnachten - wahrscheinlich - eine Rippenfellentzündung. 

Ich hatte extrem starke Schmerzen beim atmen, auf Druck, beim Bewegen. 

War zur Abklärung in der Klinik, Blut und Röntgenbild war in Ordnung. Kein Lederknarren beim Abhören. Auf Grund der Symptome wurde dennoch eine Rippenfellentzündung diagnostiziert. Schmerzmittel halfen, Ibuprofen 600 nicht so gut, Novaminsulfon 500 half gut. Die Beschwerden waren erst links, dann dort besser, dann rechts.

Zuvor hatte ich eine Bronchitis welche mit Antibiotika behandelt wurde. Es war zur vorsicht, da ich schonmal 2015 eine Lungenentzündung hatte. Ob die Bronchitis bakteriell war wurde nicht geprüft.

Nun habe ich immer noch Schmerzen beim tiefen Einatmen und bestimmten Bewegungen, va beim Strecken im liegen und auch auf Druck, auf beiden Seiten, rechts schlimmer.

Schmerzmittel nehme ich schon länger nicht mehr, aber es geht nicht weg seit jetzt fast 8 Wochen...

War heute zum abhören beim Hausarzt, alles ok. Er dachte neulich noch es ist muskulär. Da aber nun bereits so lange sprach er von evtl Verklebungen und das geht von selbst weg.

Das beunruhigt mich nun sehr. 

Wie beurteilen Sie meinen Verlauf,  ist das normal so? Muss ich eine andere Krankheit befürchten da ich eine Rippenfellentzündung bekommen habe? Gehen Verklebungen weg falls es welche wären bzw muss das weiter untersucht werden? Denken Sie auch es sind Verklebungen? Sollte ich zum Lungenfacharzt? 

Ich bin weiblich und 31 und habe große Angst vor Langzeitfolgen.

Herzlichen Dank und viele Grüße 

Helfen Sie mit Ihrer Bewertung: Ja, dieses Thema ist hilfreich!

0
Bisherige Antworten
Experte-Barczok
Beitrag melden
06.02.2020, 23:35 Uhr
Antwort von Experte-Barczok
Hallo,
ich kann und darf im Internet keine Diagnosen stellen und personenbezogene Therapieempfehlungen geben. Ich finde den Verlauf auch nicht plausibel. Nur soviel: Verklebungen geht ein sichtbarer radiologischer Befund voraus der ja offensichtlich nicht bestand, über Entzündungswerte haben Sie jetzt nichts geschrieben, am wahrscheinlichsten scheint auch mir, dass es sich um Beschwerden des Muskel- oder Skelettapparates handeln könnte. Im Zweifelsfall wäre es sicher kein Fehler, wenn sich ein Lungenarzt den Befund nochmals vornimmt, wenn er sie weiter beunruhigt.
Mit freundlichen Grüßen
Dr. Barczok
Avatar
Beitrag melden
07.02.2020, 14:01 Uhr
Antwort

Herzlichen Dank für Ihre Antwort. 

Die Entzündungswerte, CRP, war unauffällig bei Blutentnahme. Das Röntgenbild wurde ziemlich am Anfang gemacht, als die Schmerzem plötzlich und heftig auftraten, kurz vor Weihnachten. Seitdem hatten sich die Schmerzen verlagert, nochmal geröntgt wurde nicht, Blutwerte waren weiterhin ok auch CRP.

 

Aufgrund der anhaltenden starken Schmerzen wurden am 14.1. in einer chirurgischen Praxis die Rippen geröntgt um einen Bruch auszuschließen, auch alles ok. Lunge sah gut belüftet aus, sagte der Arzt.

 

Uuch weiß nicht ob er andere Probleme an der Lunge bei den Aufnahmen hätte sehen können.

 

Mich beunruhigen die anhaltenden, aber bereits gebesserten Schmerzen dennoch sehr.

 

Halten Sie eine Lungenerkrankung für möglich?

 

Herzlichen Dank und viele Grüße 

Experte-Barczok
Beitrag melden
10.02.2020, 00:26 Uhr
Antwort von Experte-Barczok

Hallo,

wie ich bereits geschrieben habe, kann und darf ich keine individuelle Diagnose stellen oder Therapie empfehlen. Nur so viel: es gab keine Entzündungszeichen im Blut, dass Röntgenbild war unauffällig, die Schmerzen können auch von der Muskulatur oder der Wirbelsäule kommen. Wenn Sie sich aber weiter Sorgen machen, dann machen Sie einen Termin bei einem Lungenspezialisten, der mit entsprechender Diagnostik ihre Frage definitiv beantworten kann.
Mit freundlichen Grüßen
Dr. Barczok

Diskussionsverlauf
Stellen Sie selbst eine Frage!

...an andere Nutzer der Lifeline-Community oder unsere Experten

Stichwortsuche in Fragen und Antworten

Durchstöbern Sie anhand der für Sie interessanten Begriffe aus Gesundheit und Medizin die Beiträge und Foren in der Lifeline-Community.

afgis-Qualitätslogo mit Ablauf 2021/02: Mit einem Klick auf das Logo öffnet sich ein neues Bildschirmfenster mit Informationen über Gong Verlag GmbH und sein/ihr Internet-Angebot: www.lifeline.de

Unser Angebot erfüllt die afgis-Transparenzkriterien.
Das afgis-Logo steht für hochwertige Gesundheitsinformationen im Internet.