Reizhusten und Schwindela

Kategorie: Infektionen » Expertenrat Bronchitis/Husten | Expertenfrage

06.06.2019 | 21:37 Uhr

Hallo, 

Ende letzter Woche habe ich plötzlich Reizhusten, Stimmverlust und Schmerzen auf der Brust beim Husten bekommen. Mein Hausarzt hat mich nur abgehört und meinte, es wären Viren und die nächsten Tage würde es besser werden. Der Husten ist immer noch da und das verstärkt, nachts kann ich deshalb überhaupt nicht mehr schlafen. Seit gestern Abend kommt Übelkeit und Schwindel dazu. Heute war ich nochmals da und es wurde Blutdruck gemessen, der lag bei etwa 140/100. Der Schwindel kommt immer wieder mal im Liegen, sitzen oder auch stehen. Mir wurde empfohlen weiterhin Tee zu trinken, mehr nicht. Auf meinen Schwindel und meinen anhaltenden Husten wurde nicht drauf eingegangen.

Der Husten ist ein trockener, bellender Husten. Kein Auswurf vorhanden. Mein Blutdruck liegt sonst bei 120 zu 90.

Was kann ich unternehmen damit der Husten verschwindet und woher kann der Schwindel plötzlich kommen?

 

Liebe Grüße 

Helfen Sie mit Ihrer Bewertung: Ja, dieses Thema ist hilfreich!

0
Bisherige Antworten
Beitrag melden
08.06.2019, 20:10 Uhr
Antwort

Mittlerweile kommen ab und zu stechende Schmerzen an äußerlich, an der linken Brust /seitlich und unter der Brust /Rippenbereich dazu. 

Experte-Barczok
Beitrag melden
09.06.2019, 12:33 Uhr
Antwort von Experte-Barczok

Hallo,

 

zunächst einmal muss ich mich für die verspätete Beantwortung Ihrer Anfrage entschuldigen. Im Internet kann und darf ich als Arzt keine Diagnosen stellen. Schwindel im Zusammenhang mit Husten kann dadurch entstehen, dass durch den Husten starke Druckschwankungen auftreten, die die Blutzufuhr ins Gehirn beeinflussen und in der Tat Schwindel auslösen können. Muss man vermehrt atmen, kann Schwindel auch die Folge eines sogenannten Hyperventilationssyndrom sein. Wenn die Beschwerden nicht besser werden oder jetzt zusätzliche Schmerzen auftreten, ist dies bereits von der Länge der Symptomatik eher ein Grund, jetzt nochmals den Hausarzt aufzusuchen und gegebenenfalls auch auf eine lungenärztliche Untersuchung, zumindest aber ein Röntgenbild der Lunge zu drängen. Außerdem könnte ein kleiner Bluttest klären ob mittlerweile ein bakterieller Infekt vorliegt. Andererseits kann heftiger Husten seinerseits auch Schmerzen an den Rippen durch die mechanische Überbeanspruchung hervorrufen. Also im Zweifelsfall zum Hausarzt oder jetzt am Wochenende den ärztlichen Notdienst kontaktieren!

Mit freundlichen Grüßen

Dr. Barczok

Diskussionsverlauf
Stellen Sie selbst eine Frage!

...an andere Nutzer der Lifeline-Community oder unsere Experten

Stichwortsuche in Fragen und Antworten

Durchstöbern Sie anhand der für Sie interessanten Begriffe aus Gesundheit und Medizin die Beiträge und Foren in der Lifeline-Community.

afgis-Qualitätslogo mit Ablauf 2012/Monat: Mit einem Klick auf das Logo öffnet sich ein neues Bildschirmfenster mit Informationen über Gong Verlag GmbH und sein/ihr Internet-Angebot: www.lifeline.de

Unser Angebot erfüllt die afgis-Transparenzkriterien.
Das afgis-Logo steht für hochwertige Gesundheitsinformationen im Internet.