Avatar

Husten wiederkehrend

Kategorie: Infektionen » Expertenrat Bronchitis/Husten | Expertenfrage

24.03.2020 | 01:17 Uhr

Sehr geehrter Herr Dr,

Ich hatte am Donnerstag vor einer Woche einen grippalen Infekt. An diesem Tag begann es mit Kitzeln im Hals und Reizhusten. Ab nachts stieg Temoeratur an auf 38.4 Grad.

Daraufhin wurde am Freitag Nachmittag ein Coronavirus Test gemacht. 

Am Dienstag bekam ich negatives Ergebnis. Somit wohl reiner grippaler Infekt. Seit Dienstag ist auch Fieber weg. Husten weiterhin leicht. Aber nicht störend. Anfangs nahm ich mucosolvan. Seit Samstag 2 x tägl soledum. 

Nur noch sehr wenig husten. 

Bis heute Nachmittag.... jetzt kitzelt wieder der Hals dauernd. Reizhusten.

Kann das am Ende der Erkältung so kommen?

Hab gleich wieder Respekt vor Corona. Aber seit Beginn der Erkältung bin ich zuhause. War nicht weg. Auch meine Kinder und Frau nicht. Meine Frau war nur 2 x einkaufen.

Nach negativem Test und 11 Tagen Quarantäne ohne Kontakt zur Auwenwelt kann das ja wohl kein corona sein.

Fieber habe ich nicht. Soeben rektal 36.8 grad.

 

Was meinen Sie?

Helfen Sie mit Ihrer Bewertung: Ja, dieses Thema ist hilfreich!

0
Bisherige Antworten
Experte-Barczok
Beitrag melden
24.03.2020, 16:40 Uhr
Antwort von Experte-Barczok
Hallo,
was Sie schildern, ist der typische Verlauf einer Atemwegsinfektion. Auch dass es nochmals zu einem trockenen Reizhusten kommt, würde mich jetzt nicht stören. Sie haben ja selbst dargestellt, dass es eigentlich keine Infektionsmöglichkeit gab, außerdem sieht man bei einer beginnenden Corona-Infektion eigentlich immer hohes Fieber, der Husten kommt danach als nächstes führende Symptom. Selbst wenn es sich um eine Coronainfektion handeln würde, würde dies im Moment keinen Unterschied machen. Die Quarantäne würde allenfalls verlängert, eine kausale Behandlung gibt es nicht, ein nächster Therapie-Schritt wäre dann erst die Klinik, wenn Komplikationen drohen. Deshalb rate ich Ihnen, zunächst einmal ruhig die nächsten Tage abzuwarten und die Situation dann neu zu bewerten, gegebenenfalls mithilfe ihres Hausarztes.
Mit freundlichen Grüßen
Dr. Barczok
Avatar
Beitrag melden
29.03.2020, 01:43 Uhr
Antwort

Vielen Dank Herr Dr,

Das kitzeln verging wieder.

Fieber hatte ich ja keins. 

Nun war ich Mittwoch sogar einkaufen. Mit atemmaske.  Ffp 2 . Hatte noch einen 3er Pack von meinem Umbau.

Hab die Maske immer aufgesetzt wenn jemand in die Nähe kam und ich an der Kasse war. Wobei nicht viel los war.  Ich hoffe so eine gewisse Sicherheit zu haben.

Wobei ich leider nicht dran dachte den Griff des Einkaufswagen vorher zu desinfizieren... das ärgert mich heute noch.

Aber durch meine Angststörung traue ich mich kaum mehr aus dem Haus.  Habe Angst mich beim einkaufen angesteckt zu haben.

Seit heute Mittag kitzelt wieder der Hals.... das ist nervig und macht mir Angst. Temperatur 36.9 rektal. Also kein Fieber.

Ich hab fast das Gefühl das Kitzeln im Hals ist psychisch. 

Hatte seit Donnerstag wieder so starke Darmkrämpfe. Reizdarm. Das habe ich 3 bis 4 mal im Jahr.. seit heute ist das wenigstens besser.

 

Wie soll ich denn Die Zeit überstehen bis Corona vorbei ist. Ich gehe ja super zum Einkaufen gar nicht außer Haus. U

Experte-Barczok
Beitrag melden
29.03.2020, 11:42 Uhr
Antwort von Experte-Barczok

Hallo,

Ich sehe, Sie schützen sich gut. Dass Sie in diesen Tagen vermehrt Angst und Sorgen haben, kann ich gut verstehen, mir geht es persönlich nicht anders. Holen Sie sich bitte ggf. Hilfe bei vertrauten Menschen oder einem Therapeuten. Wir können davon ausgehen, dass sich die Dinge wieder zum Besseren wenden werden.

 

mit freundlichen Grüssen

 

Dr. Michael Barczok

 

Avatar
Beitrag melden
29.03.2020, 15:25 Uhr
Antwort

Vielen Dank Herr Dr,

Ich habe heute noch dieses nervige kitzeln im Hals. Husten nicht. Fieber auch nicht.

Nach 24 h hätte sich doch richtiger Husten oder Fieber entwickelt? 

Ich denke auch, dass ich gut geschützt war beim einkaufen..

Diese ffp2 Maske hilft ja doch. Zudem hab ich auf den Abstand geachtet.

Ich werde morgen mit meinem Hausarzt sprechen. Ob nicht eine medikamentöse Lösung gegen die Angst gibt die nicht abhängig macht. Zudem werde ich mit meiner Cousine telefonieren. Sie ist in Amerika Psychiaterin.

Alles Gute für sie und vielen Dank 

 

 

Diskussionsverlauf
Stellen Sie selbst eine Frage!

...an andere Nutzer der Lifeline-Community oder unsere Experten

Stichwortsuche in Fragen und Antworten

Durchstöbern Sie anhand der für Sie interessanten Begriffe aus Gesundheit und Medizin die Beiträge und Foren in der Lifeline-Community.

afgis-Qualitätslogo mit Ablauf 2021/02: Mit einem Klick auf das Logo öffnet sich ein neues Bildschirmfenster mit Informationen über Gong Verlag GmbH und sein/ihr Internet-Angebot: www.lifeline.de

Unser Angebot erfüllt die afgis-Transparenzkriterien.
Das afgis-Logo steht für hochwertige Gesundheitsinformationen im Internet.