Avatar

Woher kann ein unnatürlich dicker Bauch (wie schwanger) kommen?

Kategorie: Magen-Darm » Expertenrat Blähungen | Expertenfrage

08.07.2015 | 16:24 Uhr

Meine Schwester ist 57 J. alt. Sie hat an Gewicht zugenommen, obwohl sie nicht über-mässig viel isst. Der Bauch ist unnatürlich dick und sehr fest vom Ober- bis Unterbauch. Sie hat eine Gefäßerkrankung und leidet an mittleren bis schweren Depressionen (entsprechende Medikamente). Beim Ultraschall konnte ihre Ärztin nicht viel sehen wegen Luft im Bauch. Eine Darmspiegelung hat einen Polypen am Darmausgang ergeben, der in Kürze weggeschnitten wird. Sie nimmt stetig zu (am Bauch), das Gesicht sieht auch ein wenig aufgedunsen aus. Schilddrüse ist lt. Hausarzt in Ordnung. Sie sieht hochschwanger aus und ist totunglücklich. Haben Sie eine Idee, worum es sich handeln könnte? Über ein Antwort oder einen Rat welchen Arzt (welche Fachrichtung) man noch aufsuchen kann würde ich mich freuen.

Helfen Sie mit Ihrer Bewertung: Ja, dieses Thema ist hilfreich!

12
Bisherige Antworten
Experte-Ohlert
Beitrag melden
12.07.2015, 08:00 Uhr
Antwort von Experte-Ohlert


Sehr geehrte Anfragerin,
sehr geehrter Anfrager,

vielen Dank für Ihre Anfrage, die ich gerne beantworte. Zunächst aber eine Vorbemerkung: Es erscheint mit wichtig darauf hinzuweisen, dass ich hier natürlich nur ganz allgemein zu den aufgeworfenen Themen Stellung beziehen kann.
Der Komplexität des Krankheitsbildes eines jeden einzelnen Patienten wird eine Stellungnahme im Rahmen einer "Internetkonsultation" sicherlich nicht gerecht.
Bitte verstehen Sie daher meine Ausführungen auch immer nur als "Denkanstoß" für die weiteren Gespräche mit Ihren behandelnden Ärzten.
Es wird letztlich "Bücherwissen" reproduziert und keinerlei individuelle Beratung in Bezug Ihr Krankheitsbild vorgenommen.
Dies wäre nach der Berufsordnung nämlich auch gar nicht zulässig.

Nun aber zu Ihrer Frage:

 Eine Gewichtszunahme kann - wie sicherlich bekannt - sehr viele Ursachen haben. Meist ist es ein Missverhältniss aus Kalorienaufnahme und Verbrauch, die zu einer Gewichtszunahme führt.

Aber auch hormonelle ursachen sollten bedacht werden, z.B. eine Unterfunktion der Schilddrüse. 

Wenn man an hormonelle Ursachen denkt, kann auch ein sog. Cushing-Syndrom ausgeschlossen werden, also eine übermäßige Produktion von Cortison oder eine übermäßige zufuhr von Cortison durch Tabletten.

Bei der Einnahme von Antidepressiva kann es auch zu einer Gewichtszunahme kommen.

 

Wie schon oben gesagt, ist dies kein Portal zu individuellen Beratung über das Wesen von Symtomen -
das gehört in die Hand des Arztes, der Sie vor Ort untersuchungen und beraten kann. Da Ihre Frage aber
genau in diese Richtung zielt, kann ich nur anraten, einen Arzt vor Ort aufzusuchen.

 

 

 

Besten Gruss

Dr. Peter Ohlert

Diskussionsverlauf
Stellen Sie selbst eine Frage!

...an andere Nutzer der Lifeline-Community oder unsere Experten

Stichwortsuche in Fragen und Antworten

Durchstöbern Sie anhand der für Sie interessanten Begriffe aus Gesundheit und Medizin die Beiträge und Foren in der Lifeline-Community.