Avatar

Darmflora aufbauen

Kategorie: Magen-Darm » Expertenrat Blähungen | Expertenfrage

13.08.2019 | 09:03 Uhr

Sehr geehrtes Experten-Team,

seit vielen Jahren leide ich unter quälenden Verfassungsbeschwerden, vor allem der tägliche Blähbauch macht mir zu schaffen.

Nahrungsmittelunverträglichkeiten wurden abgeklärt und waren unauffällig.

Vor knapp 5 Monaten wurde eine Darmflora-Analyse durchgeführt mit folgendem Ergebnis:

Ph Wert 6,5

E.coli extrem erhöht

Lactobazillen nicht nachweisbar

Clostridien an der obersten Norm

>ich ernähre mich seit über 20 Jahren vegetarisch mit verstärkter veganer Kost

Seitdem versuchte ich die Darmflora mit verschiedenen Mitteln zu regenerieren (Mikrosan, hochdosierte Prä- und Probiotika, Lactisol liquid, Brottrunk etc). Ernährung komplett auf vegan und stärkebasierend umgestellt.

Die Kontrolle vor 2 Wochen war ernüchternd:

Ph Wert 6

E.coli leicht gesunken

Clostridien leicht gesunken

Immer noch keine Lactobazillen vorhanden, weiterhin Bifidobakterien und Enterekokken gesunken aber noch in der Norm

Ich frage mich nun woran es liegt, dass sich die guten Bakterien bei mir nicht ansiedeln können? Dieses Problem habe ich ebenso seit vielen Jahren im gynäkologischen Bereich.

In welcher Dosierung sollte ich Probiotika einnehmen? Was kann ich noch tun damit sich die Säuerungsflora wieder herstellt und die Milchsäurebakterien sich ansiedeln?

Ein Ultraschall vor 1 Woche ergab keine organischen Auffälligkeiten, jedoch massiv Luft im Dickdarm.

Ich hoffe sehr, dasa Sie mir ein paar Tipps geben können!

Herzlichen Dank für Ihre Mühe!

Helfen Sie mit Ihrer Bewertung: Ja, dieses Thema ist hilfreich!

0
Bisherige Antworten
Experte-Ohlert
Beitrag melden
16.08.2019, 17:03 Uhr
Antwort von Experte-Ohlert


Sehr geehrte Anfragerin,
sehr geehrter Anfrager,

vielen Dank für Ihre Anfrage, die ich gerne beantworte. Zunächst aber eine Vorbemerkung: Es erscheint mit wichtig darauf hinzuweisen, dass ich hier natürlich nur ganz allgemein zu den aufgeworfenen Themen Stellung beziehen kann.
Der Komplexität des Krankheitsbildes eines jeden einzelnen Patienten wird eine Stellungnahme im Rahmen einer "Internetkonsultation" sicherlich nicht gerecht.
Bitte verstehen Sie daher meine Ausführungen auch immer nur als "Denkanstoß" für die weiteren Gespräche mit Ihren behandelnden Ärzten.
Es wird letztlich "Bücherwissen" reproduziert und keinerlei individuelle Beratung in Bezug Ihr Krankheitsbild vorgenommen.
Dies wäre nach der Berufsordnung nämlich auch gar nicht zulässig.

Nun aber zu Ihrer Frage:

 Eine ausgewogene Darmflora kann man nicht erzwingen. Ggf kann die Aufnahme von Mlichsäurebakterien z.B. in Form von Joghurt unterstützen.

 

Wie schon oben gesagt, ist dies kein Portal zu individuellen Beratung über das Wesen von Symtomen -
das gehört in die Hand des Arztes, der Sie vor Ort untersuchungen und beraten kann. Da Ihre Frage aber
genau in diese Richtung zielt, kann ich nur anraten, einen Arzt vor Ort aufzusuchen.

 

 

 

Besten Gruss

Dr. Peter Ohlert

Diskussionsverlauf
Stellen Sie selbst eine Frage!

...an andere Nutzer der Lifeline-Community oder unsere Experten

Stichwortsuche in Fragen und Antworten

Durchstöbern Sie anhand der für Sie interessanten Begriffe aus Gesundheit und Medizin die Beiträge und Foren in der Lifeline-Community.

afgis-Qualitätslogo mit Ablauf 2012/Monat: Mit einem Klick auf das Logo öffnet sich ein neues Bildschirmfenster mit Informationen über Gong Verlag GmbH und sein/ihr Internet-Angebot: www.lifeline.de

Unser Angebot erfüllt die afgis-Transparenzkriterien.
Das afgis-Logo steht für hochwertige Gesundheitsinformationen im Internet.