Avatar

Ursache für einseitige stauungspapille?

Kategorie: Augen » Expertenrat Augenheilkunde | Expertenfrage

07.11.2019 | 21:34 Uhr

Hallo

Ich bekam vor ca.7 Wochen das erste mal plötzlich drückend kopfschmerzen am bzw. hinterm linken auge.Die kopfschmerzen kamen immer in Verbindung mit asymetrischen pupillen,Übelkeit und Schwindel.

Eeg,MRT und liquorpunktion bisher ohne Befund.Augenarzt konnte aber eine staunngspapile an einen der beiden Augen feststellen.Auffälligkeiten außerdem bei pupillenreaktion und farbtest.

Schmerzmittel wirken nur sehr wenig und die schmerzen halten mittlerweile seit 14 Tagen täglich bis zu 12 Stunden an.Außerdem kam ein neuer stechender schmerzen im Bereich des ganzen Kopfes dazu.

Ich hoffe, dass einer von ihnen mir eventuell die Angst nehmen kann bzw. mir einen Tipp für das weitere Vorgehen geben kann...

Danke im voraus!

Helfen Sie mit Ihrer Bewertung: Ja, dieses Thema ist hilfreich!

0
Bisherige Antworten
Experte-Thelen
Beitrag melden
08.11.2019, 15:26 Uhr
Antwort von Experte-Thelen

Lieber Patient,

ich würde am ehesten dann an einen Pseudotumor cerebri/orbitae denken, und dies mit Ihrem Augenarzt und neurologen besprechen.

Herzlichst Ulrich Thelen

Diskussionsverlauf
Stellen Sie selbst eine Frage!

...an andere Nutzer der Lifeline-Community oder unsere Experten

Stichwortsuche in Fragen und Antworten

Durchstöbern Sie anhand der für Sie interessanten Begriffe aus Gesundheit und Medizin die Beiträge und Foren in der Lifeline-Community.

afgis-Qualitätslogo mit Ablauf 2012/Monat: Mit einem Klick auf das Logo öffnet sich ein neues Bildschirmfenster mit Informationen über Gong Verlag GmbH und sein/ihr Internet-Angebot: www.lifeline.de

Unser Angebot erfüllt die afgis-Transparenzkriterien.
Das afgis-Logo steht für hochwertige Gesundheitsinformationen im Internet.