Avatar

Plötzlich undeutlich sehen

Kategorie: Augen » Expertenrat Augenheilkunde | Expertenfrage

10.03.2020 | 13:48 Uhr

 

 
Hallo,
ich bin 36 und weiblich und habe ein baby, dass ich voll Stille.
Als ich heute früh aufgewacht bin, bemerkze ich plötzlich eine für mich relativ starke sehschwäche meines linken Auges. Beim Lesen ist alles unscharf und undeutlich. Ich habe nun riesige Angst, dass es etwas schlimmes ist. War auch gleich beim Augenarzt, sie haben viele Tests gemacht, unter anderem augeninnendruck, Gesichtsfelduntersuchung mit Lampe und sehtests.
Meine Augenärztin vermutet eine Entzündung, weil es wohl etwas gerötete ist... Was mir selbst aber garnicht auffällt. Es ist nur das linke Auge, ich habe riesige Angst meine sehkraft zu verlieren.
Es wurde sonst nichts festgestellt. Die Tests waren ok.
Was meinen Sie? Woran könnte das noch liegen?
Können wirklich harmlose Ursachen dahinter stecken? Hatte man einen venenverschluss oder ähnliches durch die normalen Untersuchungen (ohne Tropfen der Augen?) erkannt?
Viellciht können sie mich ja etwas beruhigen...
Ich mache mir wirklich große Sorgen. Vorallem beim Lesen ist es schlimm. Halte ich mein rechtes Auge zu, erkenne ich alles ganz undeutlich.
Vielen Dank für Ihre Einschätzung?!

10.03.2020 14:02 – Beitrag von der Redaktion bearbeitet.

Helfen Sie mit Ihrer Bewertung: Ja, dieses Thema ist hilfreich!

0
Bisherige Antworten
Experte-Thelen
Beitrag melden
10.03.2020, 14:12 Uhr
Antwort von Experte-Thelen

Liebe Patientin,

so wie Sie Ihre Problematik und den schon durchgeführten Untersuchungen beschreiben, scheint ein direkt ophthalmologisches Problem nicht vorzuliegen. Ich würde eine ergänzende neurologische Untersuchung zum Ausschluss einer Sehnervenentzündung empfehlen.

Herzlichst Ulrich Thene

Avatar
Beitrag melden
10.03.2020, 14:20 Uhr
Antwort

Wie kann man das denn untersuchen? Raten Sie dazu, direkt kontrollieren zu lassen oder auf einen normalen Termin zu warten? Kann sowas auch von selbst wieder verschwinden oder durch Stress ausgelöst werden? Meine Augenärztin sprach auch von der Vermutung einer augenmigräne. Was sagen Sie dazu? 

Avatar
Beitrag melden
10.03.2020, 14:21 Uhr
Antwort

Kann das ein niedergelassener neurologe untersuchen oder in einer Klinik? 

Experte-Thelen
Beitrag melden
10.03.2020, 15:29 Uhr
Antwort von Experte-Thelen

...das es sich nach ihren Ausführungen um eine akute Sehverschlechterung handelt würde ich diese auch zügig beim niedergelassenen Neurologen abklären lassen....

Avatar
Beitrag melden
11.03.2020, 12:29 Uhr
Antwort

Ich war heute nun nochmal bei meiner Augenärztin bestellt. Mein linkes Auge funktioniert wieder wesentlich besser. Ich stelle nur noch leichte Unterschiede zum rechten fest. Haben heute festgestellt, dass kein linkes Auge schon immer um etwa 10 Prozent schlechter sieht. Kann es sein dass ich das durch den Vorfall gestern nur jetzt bewusster wahrnehme? Zudem habe ich heute migräneartigen Kopfschmerz. Leide öfter unter Migräne, allerdings sonst nicht mit sehproblemen. Ist es wirklich wahrscheinlich, dass das im Zusammenhang steht, und es dVon kommt? Wie schätzen Sie das ein?

Meine Augenärztin empfiehlt keine neurologische Abklärung. Sie hat zudem heute noch augeninnendruck und Netzhaut überprüft, was wohl alles normal aussah. Auch der Sehnerv sah wohl gut aus. 

Experte-Thelen
Beitrag melden
11.03.2020, 13:38 Uhr
Antwort von Experte-Thelen

...zunächst einmal ist es ja schön, dass Sie wieder besser sehen können, es kommt durchaus bei einer akuten Migräne vor, dass sowohl Gesichtsfeld als auch die Serhschärfe eingeschränkt sein könenn und sich die Situation dann wieder erholt. In jedem Fall sollte aber eine neurologische Untersuchung erfolgen!!.......

Avatar
Beitrag melden
11.03.2020, 13:53 Uhr
Antwort

Aber ich kann auf einen regulären Termin warten?

Denn von jetzt auf gleich bekommt man ja leider keine Termine. 

Avatar
Beitrag melden
11.03.2020, 14:00 Uhr
Antwort

Auf was wird denn dann beim neurologen untersucht? 

Beitrag melden
11.03.2020, 14:03 Uhr
Kommentar

Und wird das ambulant abgeklärt? Weil ich ja wie gesagt ein kleines Baby habe, das ich voll stille. 

Experte-Thelen
Beitrag melden
11.03.2020, 14:12 Uhr
Antwort von Experte-Thelen

....sie sollten aufgrund der aktuellen Problematik eine Störung im zentralen Nervensystem ausschließen lassen....ggf. reicht ein regulärer Termin manchmal kann der Augenarzt auch ein wenig Druck machen einen früheren Termin zu bekommen.....

Diskussionsverlauf
Stellen Sie selbst eine Frage!

...an andere Nutzer der Lifeline-Community oder unsere Experten

Stichwortsuche in Fragen und Antworten

Durchstöbern Sie anhand der für Sie interessanten Begriffe aus Gesundheit und Medizin die Beiträge und Foren in der Lifeline-Community.

afgis-Qualitätslogo mit Ablauf 2021/02: Mit einem Klick auf das Logo öffnet sich ein neues Bildschirmfenster mit Informationen über Gong Verlag GmbH und sein/ihr Internet-Angebot: www.lifeline.de

Unser Angebot erfüllt die afgis-Transparenzkriterien.
Das afgis-Logo steht für hochwertige Gesundheitsinformationen im Internet.