Avatar

Baby hat eine Zyste im Auge/ Hornhautverkrümmung

Kategorie: Augen » Expertenrat Augenheilkunde | Expertenfrage

16.10.2019 | 22:16 Uhr

Meine Tochter (5Monate) hat eine angeborene Zyste im Auge. Wir waren bei einem Augenarzt als sie 1 Monat alt war und er meinte es wäre eine Epidermoidzyste. Sie würde sie nicht stören und nicht beeinträchtigen und es wäre entfernbar im späteren Alter. Heute hatte ich noch einen Termin bei diesem Augenarzt und er meinte sie hat eine Hornhautverkrümmung muss ab ihrem 8ten Lebensmonat ein Pflaster am anderen Auge tragen um das andere zu fördern er war sich sicher sie wird mit 6/7 Jahren eine Brille tragen müssen und das er davor keine Brille verschreiben darf. Ist es möglich das trotz der Zyste die Hornhautverkrümmung verwachsen kann? Die Zyste ist etwas In der Iris aber nicht in der Pupille.  vielen Dank im vorraus!

Helfen Sie mit Ihrer Bewertung: Ja, dieses Thema ist hilfreich!

0
Bisherige Antworten
Experte-Thelen
Beitrag melden
17.10.2019, 07:41 Uhr
Antwort von Experte-Thelen

Lieber Patient,

Zyste und der Sehfehler (Hornhautverkrümmung) sind voneinander zu betrachten und hängen nicht zusammen.

Herzlichst Ulrich Thelen

Diskussionsverlauf
Stellen Sie selbst eine Frage!

...an andere Nutzer der Lifeline-Community oder unsere Experten

Stichwortsuche in Fragen und Antworten

Durchstöbern Sie anhand der für Sie interessanten Begriffe aus Gesundheit und Medizin die Beiträge und Foren in der Lifeline-Community.

afgis-Qualitätslogo mit Ablauf 2012/Monat: Mit einem Klick auf das Logo öffnet sich ein neues Bildschirmfenster mit Informationen über Gong Verlag GmbH und sein/ihr Internet-Angebot: www.lifeline.de

Unser Angebot erfüllt die afgis-Transparenzkriterien.
Das afgis-Logo steht für hochwertige Gesundheitsinformationen im Internet.