Avatar

Angst vor Augenkrankheit

Kategorie: Augen » Expertenrat Augenheilkunde | Expertenfrage

11.01.2022 | 14:18 Uhr

Hallo,

 

Ich mache mir die letzten Tage vermehrt Sorgen wegen meiner Augen.

Vorallem mit dem rechten habe ich jetzt schon länger Probleme.

kurz zu mir: Ich bin männlich, 30 Jahre  und habe jetzt seit etwa 6 Jahren eine Brille.

Vor 6 Jahren also war ich beim Augenarzt, weil ich immer das Gefühl hatte ich sehe nicht richtig. Der hatte dann nach einigen Untersuchungen festgestellt, dass ich Kurzsichtig bin. Desweiteren erwähnte er noch was, dass eine Auge gut durchblutet sei und das andere "ausreichend" weiß nicht ob das schlimm ist?

Daraufhin bin ich zum Optiker. Da kamen folgende Werte raus:

rechts  -1,25   Zylinder +1,25   Achse 90

links -1,00  Zylinder +0,75       Achse 95

2 Jahre später bin ich wieder zum Optiker, um die Augen nochmal zu kontrollieren, da hat sich das rechte auge um -0,25 verschlechtert, auch der zylinder ist auf -1,5 gegangen.

Wieder knappe 2 Jahre später, also im Sommer letzten Jahres hatte ich das Gefühl, dass meine Augen wieder schlechter geworden sind, bin somit nochmal zum Optiker:

Der war etwas verwirrt, da sich rechts der Zylinder ganz schön verändert hatte.

Da kamen plötzlich werte von -2,25 dioptrien und -2,25 zylinder raus. links hat sich beides nur um -0,25 verschlechtert.

Als ich die Brille dann aufhatte, fühlte ich mich wie besoffen. Hatte es dann dennoch einen Tag probiert, es ging allerdings gar nicht, somit bin ich nochmal hin. Neue Untersuchung ergab gleiche werte bis auf rechtes auge jetzt doch nur zylinder -2,00.

Die Achse ist übrigens gleich geblieben bzw. ist von 90 auf 91 gegangen.

Er vermutete, dass bei der herstellung beim schliff etwas falsch lief.

Wie auch immer. Jetzt ist wieder ca ein halbes Jahr vergangen und ich habe das Gefühl, dass sich die Augen ein klein bisschen verschlechtert haben.

Ich habe alerdings auch noch andere Probleme. Zum einen habe ich gemerkt, dass wenn ich vorallem durchs rechte brillenglas schaue, es nur genau einen punkt gibt, wo ich relativ scharf durchsehen kann. wenn ich den kopf nur etwas zur seite drehe, wird es schon wieder unscharf, ist das normal?

Desweiteren habe ich oft das Gefühl, als ob ich etwas im rechten auge drin habe bzw. sehe auch manchmal wie so einen schleier, so als ob eine wimper vorm auge hängt, dass ist jedoch nicht der Fall. wenn ich dann reibe geht es manchmal weg, machmal auch nicht gleich. Ab und an jucken mir die Augen auch mal kurz, vorallem außen. Das ist aber nur ab und zu der Fall. Es fühlt sich einfach rechts etwas komisch an ich weiß auch nicht, wie ich es erklären soll. Habe das Problem allerdings auch schon gehabt, als ich das letzte mal beim Optiker war.

Kann denn ein Optiker auch krankhafte veränderungen sehen? eher nicht oder?

Naja ich mache mir jetzt Sorgen und habe Angst vor einer Augenkrankheit.

Ich habe etwas von Keratokonus gelesen. Das würde bei mir ja passen. Wäre das vorstellbar? Auch von Glaskörpertrübung und trockenen Augen habe ich etwas gesehen, was auch auf meine Symptome passen würde, jedoch nicht zu der Hornhautverkrümmung, die sich immer weiter ändert.

Ich würde mich freuen, wenn sie mir eine Einschätzung geben könnten. Ich habe Angst vor sämtlichen Operationenund hoffe, dass es nicht nötig ist.

liebe Grüße

Helfen Sie mit Ihrer Bewertung: Ja, dieses Thema ist hilfreich!

0
Bisherige Antworten
Avatar
Beitrag melden
11.01.2022, 14:19 Uhr
Antwort

bei Zylinder steht natürlich ein + davor. da hatte ich mich verschrieben

Experte-Thelen
Beitrag melden
12.01.2022, 07:55 Uhr
Antwort von Experte-Thelen

Lieber Patient,

so wie sie es beschreiben glaube ich nicht an einen Keratokonus. Wegen des Schleiersehens würde ich einen Termin zur Untersuchung beim Augenarzt vereinbaren, viele Ursachen in der Regel harmlos kommen hier in Frage. Auch die sog. refraktiven Problematik die Sie beschreiben sollte untersucht und geklärt werden, ohnen Untersuchung ist eine Stellungnahme schwierig.

Herzlichst Ulrich thelen

Beitrag melden
12.01.2022, 12:17 Uhr
Kommentar

Hallo Herr Thelen,

Erstmal vielen dank für die schnelle Antwort.

Ich hätte dennoch mal noch ein paar kurze Nachfragen dazu.

Was meinen sie genau mit Refraktiven problematik?

Wieso glauben sie nicht an den Keratokonus? Im Internet habe ich gelesen, dass sich die Krankheit hauptsächlich bemerkbar macht, indem sich der Zylinder immer weiter ändert?.

Und zuletzt nochmal kurz auf das Fremdkörper gefühl zurück zukommen. Das tritt auch relativ häufig auf, auch oft wenn ich zb . mit dem rechten auge nach rechts außen schaue. Dann fängt es auch manchmal außen an zu drücken, als ob Schlafsand drin ist, das Gefühl bleibt dann unterschiedlich lang. Manchmal nachdem ich etwas reibe geht es wieder weg. Auch ein leichtes jucken habe ich dann ab und an,

Einen Termin bei Augenarzt habe ich gestern gemacht, allerdings ist der erst im Juli, ich werde heute mal versuchen irgendwo zeitiger dran zukommen.

Ich hoffe es war okay, dass ich nochmal ein paar nachfragen gestellt habe.

lg und einen schönen Tag

Experte-Thelen
Beitrag melden
12.01.2022, 13:34 Uhr
Antwort von Experte-Thelen

...mit Refraktionsproblematik meine ich Ihre wechselnden Brillenwerte, ein Keratokonus äußert sich in der Regel anders kann natürlich nicht zu 100% ausgeschlossen werden, dass Fremdkörpergefühl rührt wahrscheinlich von einem zu trockenen Auge, aber wie gesagt ohne Untersuchung nicht geanu einzuschätzen....

Diskussionsverlauf
Stellen Sie selbst eine Frage!

...an andere Nutzer der Lifeline-Community oder unsere Experten

Stichwortsuche in Fragen und Antworten

Durchstöbern Sie anhand der für Sie interessanten Begriffe aus Gesundheit und Medizin die Beiträge und Foren in der Lifeline-Community.

afgis-Qualitätslogo mit Ablauf 2023/05: Mit einem Klick auf das Logo öffnet sich ein neues Bildschirmfenster mit Informationen über Funke Digital GmbH und sein/ihr Internet-Angebot: https://www.lifeline.de/

Unser Angebot erfüllt die afgis-Transparenzkriterien.
Das afgis-Logo steht für hochwertige Gesundheitsinformationen im Internet.

Sie haben Lifeline zum Top-Gesundheitsportal gewählt

Sie haben Lifeline zum Top-Gesundheitsportal gewählt. Vielen Dank für Ihr Vertrauen.