Avatar

Dringend - ECP Erhöhung: Wie soll ich mich in Zukunft ernähren?

Kategorie: Allergien » Expertenrat Allergie | Expertenfrage

18.02.2001 | 09:02 Uhr

Hallo! Meine Beschwerden, die ich seit mehr als zwei Monaten habe, war ein unaufhörlicher unproduktiver Reizhusten. Auf Anraten eines Arztes war ich vor 2 Wochen bei einem Allergietest, wobei der Haut-Test gegenüber inhalativen und ausgewählten nutritiven Allergenen komplett negativ war. Mir wurde noch Blut entnommen und nun habe ich die endgültigen Befunde per Post erhalten. Was ich herauslesen kann ist, dass mein Eosinophil Cationic Protein- Wert 54 ug/l deutlich über der Norm (17-20 um/l) liegt. Ich habe einen Diätplan mitgeschickt bekommen, auf dem Nahrungsmittel angeführt sind, die ich in den nächsten 8 Wochen nicht essen darf. Nun sind das aber sehr viele Nahrungsmittel (Käse, Schokolade, Salami, Wurst, Nüsse, Tomaten, Erdbeeren, Zitrusfrüchte, Sauerkraut, Spinat, Fisch) und ich bin auch noch Vegetarierin, also habe ich bisher relativ viel Fisch (Thunfisch etc...) und Käse gegessen. Bitte helfen Sie mir, denn ich weiß nun nicht wirklich was ich in den nächsten 8 Wochen bzw. auch später überhaupt essen darf!! Ist es möglich auf die oben angeführten Nahrungsmittel nicht ganz zu verzichten bei einer ECP Erhöhung? Können Sie mir auch sagen, wo ich noch Rat und Rezepte finden kann, die für meine Diät geeignet sind? Herzlichen Dank für Ihre Mühe und Hilfe!! MfG Joni (21)

Helfen Sie mit Ihrer Bewertung: Ja, dieses Thema ist hilfreich!

4
Bisherige Antworten
Avatar
Beitrag melden
21.02.2001, 09:02 Uhr
Antwort

Hallo Joni! Der ECP-Spiegel kann als Verlaufsparameter Ihrer allergischen Reaktion verwendet werden. Ein Abfall des ECP-Spiegel ist zum Beisiel nach erfolgreicher Desensibilisierung nachgewiesen worden. Letztendlich sagt dieser Laborwert aber nicht aus, auf welche Stoffe Sie reagieren. Soll der Ernährungsplan die Vorbereitung auf eine Suchdiät sein? Bitte schließen Kontakt mit Ihrem behandelnden Arzt und fragen sie Ihn, was Sie das Ziel dieser Diät sein soll. Desweiteren kann eine Diätassistentin (Adressen bei der Krankenkasse oder dem Arzt) genaue Rezepte und Nahrungsplänefür Sie erstellen. Mit freundlichen Grüßen Dr. Fabian Fuchs vom Lifeline-Expertenteam.

Stellen Sie selbst eine Frage!

...an andere Nutzer der Lifeline-Community oder unsere Experten

Stichwortsuche in Fragen und Antworten

Durchstöbern Sie anhand der für Sie interessanten Begriffe aus Gesundheit und Medizin die Beiträge und Foren in der Lifeline-Community.