Avatar

Asthma noch mit 24?

Kategorie: Allergien » Expertenrat Allergie | Expertenfrage

26.06.2018 | 13:15 Uhr
Sehr geehrter Herr Dr Barczok,
bei mir wurde jetzt diagnostiziert, dass ich evtl unter Asthma leiden könnte. Aber erst einmal zu meiner Person: männlich, 180cm, 70 kg, 24 Jahre alt, ex raucher ( von 17-23 ca 5-8 Zigaretten am Tag) 
2016 wurde bei mir in Folge eine Rippenfraktur bereits ein Lufutest gemacht. Dieser war etwas schlechter als ein normalwert. 
Ausserdem leide ich seitdem ich denken kann unter Allergie, die dieses Jahr besonders schlimm war. Nichtsdestotrotz hatte ich während der allergieanfälle zwar tränende Augen und eine laufende Nase, aber keine Atemnot. Zwei Wochen nach meinen allergiehoch, begann ich das Gefühl zu bekommen etwas schlechter Luft zu bekommen. Dies würde ich nicht als Atemnot bezeichnen, da es wirklich nicht sehr stark war, sondern nur sehr sehr leicht. Also ab zum Arzt. Besser gesagt zu 5 Ärzten..( ja etwas verrückt aber ich war nie zufrieden, obwohl die Diagnosen zufriedenstellend waren) 4 der 5 bescheinigten mir bei der auskultation eine freie Lunge und gaben mir lediglich Salbutamol. Eine andere Ärztin meinte, dass bei der auskultation kaum was zu hören war. Also habe ich einen lufutest gemacht, der nicht so gut war. Also musste ich Salbutamol nehmen und noch einmal pusten. Nun war der Test besser.
kann es denn sein, dass man mit 24 noch Asthma bekommt oder ist das eher COPD ode Lungenemphysem?
danke für Ihre Antworte!

26.06.2018 14:19 – Beitrag von der Redaktion bearbeitet.

Helfen Sie mit Ihrer Bewertung: Ja, dieses Thema ist hilfreich!

0
Bisherige Antworten
Experte-Barczok
Beitrag melden
26.06.2018, 16:24 Uhr
Antwort von Experte-Barczok

Hallo,

zunächst einmal noch eine Bemerkung zu den 5 Ärzten. Ich glaube nicht, dass Sie mit einer solchen Strategie glücklich werden, mal abgesehen davon, dass es dadurch für andere nicht einfacher wird, Termine zu bekommen und für Ihre Krankenkasse 5 Rechnungen anfallen. 5 Ärzte werden immer leicht unterschiedliche Auskünfte geben, haben andere Untersuchungsmöglichkeiten, einen anderen Erfahrungshorizont und damit dann auch häufig leicht differierende Meinungen, auch wenn sie grundsätzlich in die richtige Richtung agieren sollten. Medizin wird selten besser, wenn man 5 Leute frägt. Es wäre sinnvoller, sich dafür zu entscheiden, einen gut und kompetent zu finden und mit diesem zu arbeiten. Nun zu Ihrer Frage: man kann auch mit 80 Asthma bekommen, das ist nicht die Frage. Die Frage ist, ob sie eine irreversible Schädigung der Atemwege insbesondere durch langjähriges Rauchen haben oder aber eine reversible Störung der Lungenfunktion beispielsweise im Rahmen einer Atemwegsallergie. So, wie Sie das schildern, spricht mehr für Letzteres.

Mit freundlichen Grüßen
Dr. Barczok

Beitrag melden
26.06.2018, 17:28 Uhr
Kommentar

Danke für die schnelle Antwort! Bei der Sache mit den 5 Ärzten gebe ich Ihnen vollkommen recht. Aufgrund meines Studiums bin ich umgezogen und war nicht sehr zufrieden mit meinen Ärzten. 

Gibt es denn irgendwelche Anzeichen, die darauf deuten, dass es eher das Eine oder das Andere ist? Beispielsweise habe ich weder Auswurf noch Husten oder sonst etwas. Nur halt Allergie und das Empfinden etwas schlechter zu atmen. Sport etc mache ich auch regelmäßig.

Experte-Barczok
Beitrag melden
26.06.2018, 21:53 Uhr
Antwort von Experte-Barczok

Hallo,

 

Ja, habe ich bereits erwähnt, Junger Nichtraucher mit Allergien=Asthma. Älterer Raucher ohne Allergien=COPD.

mfG

Dr. Barczok

Diskussionsverlauf
Stellen Sie selbst eine Frage!

...an andere Nutzer der Lifeline-Community oder unsere Experten

Stichwortsuche in Fragen und Antworten

Durchstöbern Sie anhand der für Sie interessanten Begriffe aus Gesundheit und Medizin die Beiträge und Foren in der Lifeline-Community.

afgis-Qualitätslogo mit Ablauf 2021/02: Mit einem Klick auf das Logo öffnet sich ein neues Bildschirmfenster mit Informationen über Gong Verlag GmbH und sein/ihr Internet-Angebot: www.lifeline.de

Unser Angebot erfüllt die afgis-Transparenzkriterien.
Das afgis-Logo steht für hochwertige Gesundheitsinformationen im Internet.