Avatar

Allergie- Mandelmilch

Kategorie: Allergien » Expertenrat Allergie | Expertenfrage

22.11.1999 | 08:11 Uhr

Der Hautarzt empfiehlt für den knapp 7 Monate alten Sohn Mandelmilch als Grundlage für den Brei (Milchersatz), da er bereits mit der Gemüsenahrung erste Hautreaktionen zeigt. Wie bereitet man Mandelmilch und wie sind die Erfahrungen damit?

Helfen Sie mit Ihrer Bewertung: Ja, dieses Thema ist hilfreich!

0
Bisherige Antworten
Avatar
Beitrag melden
22.11.1999, 11:11 Uhr
Antwort

Hallo Anonymus! <p>Leider kann ich Ihnen nicht sagen, wie Mandelmilch herzustellen ist. Aber auch Sofa-Milch eignet sich gut als Ersatzmilch für Kuhmilch. Diese gibt es in Reformhäusern oder Bio-Läden. <p>Viel Freude mit Ihrem Kind wünscht Dr. Fabian Fuchs vom Lifeline-Team.

Avatar
Beitrag melden
09.12.1999, 05:12 Uhr
Antwort

Ich habe eine Allergie gegen verschiedene Gemüse und Obstsorten. Da es ja gerade bei Nahrungsmittelallergien alle möglichen Querreaktionen gibt, verstehe ich den Rat mit der Mandelmilch überhaupt nicht- Mandeln sind einer der schlimmsten Allergiehämmer! Gib mir eine rohe Mandel, und ich hab sofort entzündete Schleimhaut im mund. Das würde ich bei einem Baby nicht einmal VERSUCHEN! Ich habe einmal eine Astham- Anfall bei einer 15jährigen miterlebt, die aus Versehen ein Plätzchen mit Mandeln gegessen hatte. Wir mußten den BNotarzt holen. Also, Finger weg von Mandelmich!!!

Diskussionsverlauf
Stellen Sie selbst eine Frage!

...an andere Nutzer der Lifeline-Community oder unsere Experten

Stichwortsuche in Fragen und Antworten

Durchstöbern Sie anhand der für Sie interessanten Begriffe aus Gesundheit und Medizin die Beiträge und Foren in der Lifeline-Community.