Avatar

Jeden Tag was Anderes

Kategorie: Frauenheilkunde » Forum Wechseljahre

15.09.2020 | 13:29 Uhr

Hallo, ich bin w und 45 Jahre alt, meine beiden "Großen"  (20, 22) sind ganz natürlich geboren, mein Kleiner (13) kam per Notkaiserschnitt zur Welt.

Nun habe ich seid ca. 3 Jahren sehr starke Blutungen mit Koageln, zweimal war es so heftig das ich ausgeschabt werden musste.

Momentan ist es so das ich ca. 12-14 Tage blute und dann 1 Woche Pause habe.

Die Ärzte wollen mir die Gebärmutter entfernen, was ich jedoch ablehne.

Ich habe jeden Tag Symptome wie zum Beispiel:

Schwindel

extreme Schwäche

zeitweise Atemnot

Muskel-und Gelenkschmerzen

Durchfall

Zittern

Gefühl um zukippen

alles ist anstrengend

Sport kaum möglich

Rückenschmerzen

Herzrasen/Herzstolpern

 

um nur ein paar zu nennen.

Ich nehme einen niedrig dosierten Betablocker.

Ich möchte keine Hormone nehmen, aber so ist es auch nicht schön.

Ich war schon 3 mal zum Herzecho, diverse EKG, Langzeit EKG, Belastungs EKG, Blutentnahmen, SchilddrüsenUltraschall, Bauchultraschall, Rheumacheck

 

Manchmal ist es echt zum Verzweifeln und wenn man in der Familie fragt, dann hat nie jemand Probleme in den WJ gehabt.

 

LG Shonah

 

Helfen Sie mit Ihrer Bewertung: Ja, dieses Thema ist hilfreich!

1
Bisherige Antworten
Avatar
Beitrag melden
15.09.2020, 13:52 Uhr
Antwort

Liebe Shonah,

wurde bei Dir schon mal der Eisenwert , explizit das Ferritin, überprüft?

Beitrag melden
15.09.2020, 14:29 Uhr
Kommentar

Nein, immer nur Hb

Avatar
Beitrag melden
15.09.2020, 20:35 Uhr
Antwort

Das sollte dann aber dringend mal gemacht werden.

Schlimmstenfalls zahle es selber!

 

Für mich wäre das an Deiner Stelle jetzt die erste Sache, die ich überprüfen lassen würde.

LG

Avatar
Beitrag melden
15.09.2020, 20:59 Uhr
Antwort

Das habe ich auch spontan gedacht > Ferritin

Wundert mich stark, dass die Ärzte das nicht veranlasst haben. 

So häufig und lange, wie du blutest, könnte ich mir einen Eisenmangel vorstellen. Aber nicht nur Eisen testen, sondern auf jeden Fall Ferritin.

Die Wertbestimmung müsste ca. 25 € kosten.

 

Avatar
Beitrag melden
16.09.2020, 05:31 Uhr
Antwort

Hallo Shobah,

bei mir wurde letztendlich  die GM aus diesem Grund entfernt. Vorher gibt es Aber viele andere Möglichkeiten. Oft hilft eine Pille nur mit Gestagen. Oder Chlormadinon über drei Monate zyklisch. Oder Progesteronkapseln  Ist bei dir da was versucht worden? Wenn nicht sprich die Ärzte darauf an. Und lass unbedingt dein Ferritin kontrollieren. Bei mir kamen deine Symptome von den schlechten Eisenwerten. 
Viel Glück. LG Midi 

Avatar
Beitrag melden
16.09.2020, 12:36 Uhr
Antwort

Vielen Dank für eure Antworten.

Ich werde Eisen und Feritin bestimmen lassen, obwohl ich mir nicht vorstellen kann das all die Symptome davon kommen.

Wenn der Hb Wert io ist, kann das Feritin trotzdem niedrig sein?

 

LG Shonah

Avatar
Beitrag melden
16.09.2020, 18:57 Uhr
Antwort

Oh ja!

Mein Hb war gut in der Norm, aber Ferritin krauchte genauso wie ich selbst am Boden.

Trotz des Wertes von 7 durfte ich mir anhören,ich solle mich mal nicht so anstellen.....

Also lies Dich selber schlau und lass Dich nicht abspeisen.

Ich fand zum Glück einen Arzt, der mir 3 große Infusionen gab.

LG

 

Avatar
Beitrag melden
16.09.2020, 19:10 Uhr
Antwort

Alles klar.

 

Leider muss ich mir solche Kommentare auch immer wieder anhören. =-O

Diskussionsverlauf
Stellen Sie selbst eine Frage!

...an andere Nutzer der Lifeline-Community oder unsere Experten

Stichwortsuche in Fragen und Antworten

Durchstöbern Sie anhand der für Sie interessanten Begriffe aus Gesundheit und Medizin die Beiträge und Foren in der Lifeline-Community.

Übersicht: Expertenrat
afgis-Qualitätslogo mit Ablauf 2021/02: Mit einem Klick auf das Logo öffnet sich ein neues Bildschirmfenster mit Informationen über Gong Verlag GmbH und sein/ihr Internet-Angebot: www.lifeline.de

Unser Angebot erfüllt die afgis-Transparenzkriterien.
Das afgis-Logo steht für hochwertige Gesundheitsinformationen im Internet.