Es hört nicht auf...

Kategorie: Frauenheilkunde » Forum Wechseljahre

20.05.2019 | 11:52 Uhr

Ihr Lieben,

es hört einfach nicht auf. Wie lange muss Frau das aushalten? Ich habe wieder alle möglichen Symptome. Es war eine ganze Zeit lang ruhig oder besser, aber im Moment ist es sehr bescheiden.

Zur Zeit Klossgefühl, sehr depressive Phasen, Blähbauch, kann dies hier jetzt endlos fortsetzen.

Wem geht es ähnlich. Ich bin jetzt 54 und seit 2 Jahren ohne Mens. Nehme keine Hormone und fürchte es wird nie besser werden.

LG

Andrea

Helfen Sie mit Ihrer Bewertung: Ja, dieses Thema ist hilfreich!

0
Bisherige Antworten
Beitrag melden
20.05.2019, 13:42 Uhr
Antwort

Hallo Andrea, das Kloßgefühl habe ich heute auch extrem. Dadurch atme ich schwerer und zu flach und habe nun einen Blähbauch.
Eine zeitlang ließen alle WJ Sympthome nach, kamen aber wieder. Es ist ein Auf und Ab. Dass die Abstände zwischen gut und mies länger werden, kann ich bestätigen. Mir ist aufgefallen, dass, wenn man einen längeren Infekt hat oder eine seelische Belastung, alles Beschwerden verstärkt wieder auftauchen. Hormone nehme ich auch nicht.

LG ... Sale

Beitrag melden
20.05.2019, 21:04 Uhr
Antwort

Hallo Andrea,

 

im Moment plagen mich Gelenkbeschwerden, Bauchbeschwerden,  ab und an trockene Augen und Mund. Bin jetzt 57 und hab die Periode das letzte mal im Februar gehabt. Lenke mich aber immer mit laufen ab, diesen Sonntag ist mein Halbmarathon. 

Beitrag melden
25.05.2019, 11:53 Uhr
Kommentar

Hallo Pampelune,

habdas mit deinem Marathon auch schon mal hier gelesen und finds toll!

Ich hab mal vor ein paar Jahren auch das Laufen angefangen,nur so 3 bis 4 km ein bis 2mal die Woche.Aber leider habe ich dann Vorfussschmerzen bekommen und musste aufhören.Seitdem hat das nie mehr ganz aufgehört und ich versuche seid drei Jahren,es wieder los zu werden.

viel Spass morgen beim Laufen !            Biobiene

Beitrag melden
25.05.2019, 14:20 Uhr
Kommentar

Lieben Dank, ja mal sehen wie lange ich das durchziehen kann.

Beitrag melden
24.05.2019, 20:43 Uhr
Antwort

Hallo Andrea,

wie schon geschrieben,  ein auf und ab.

Dachte bei mir würde es jetzt besser tut es aber nicht.

Vor 1 Jahr GM Entfernung und ohne Gynokadin geht's nicht. 

Das dauert wohl noch einige Jahre, leider.

Kopf hoch es wird besser.

Grüße gigon

Beitrag melden
25.05.2019, 11:44 Uhr
Antwort

Hi ,

bin schon 57 und mich zieht auch immer noch in dieses Forum,weils auch bei mir ne Dauerschleife ist....

dachte eigentlich auch,es wird besser,weil ich es auch absolut wollte und der Wille versetzt ja angeblich Berge....

Warum ist das alles bei mir so heftig?Genetische Disposition bei 2 eigentlich depressiven Eltern,die das Glas immer halb leer sehen?

Kann man dieses geringe Energielevel nicht aufmöbeln,z.B mit Viagra für Frauen?

Habt ihr schon mal einen Mann gesehen,der Blähungen hat?So was gibts doch gar nicht und wenn ,dann ist er wahrscheinlich schwul...lol

es grüsst euch Biobiene

Diskussionsverlauf
Stellen Sie selbst eine Frage!

...an andere Nutzer der Lifeline-Community oder unsere Experten

Stichwortsuche in Fragen und Antworten

Durchstöbern Sie anhand der für Sie interessanten Begriffe aus Gesundheit und Medizin die Beiträge und Foren in der Lifeline-Community.

Übersicht: Expertenrat
afgis-Qualitätslogo mit Ablauf 2012/Monat: Mit einem Klick auf das Logo öffnet sich ein neues Bildschirmfenster mit Informationen über Gong Verlag GmbH und sein/ihr Internet-Angebot: www.lifeline.de

Unser Angebot erfüllt die afgis-Transparenzkriterien.
Das afgis-Logo steht für hochwertige Gesundheitsinformationen im Internet.