Avatar

Alles wird gut

Kategorie: Frauenheilkunde » Forum Wechseljahre

13.11.2019 | 21:37 Uhr

Ihr Lieben, 

auch, wenn Ihr euch es noch nicht vorstellen könnt, es wird wieder gut. Folgende Dinge haben mir geholfen:

-Hormone, ich nehme 1,5 Hub Estreva und 200 Famenita. Es dauert, bis man die richtige Dosierung gefunden hat. Schwankungen gibt es auch aber man geht viel besser damit um.

-glutenfreie Ernährung,  warum weiß ich nicht aber Weizen macht mich viel unruhiger 

- raus aus der Perfektionistenfalle. Es muss nicht alles perfekt sein. Ihr müsst nicht perfekt sein. 

-Karriere muss nicht sein. Spaß und Freude mit den Kollegen und an der Arbeit ist viel wichtiger. 

- Angst, Panik, negatives Gedankenkreisen kommt wirklich von den Hormonen.  Ihr habt nicht plötzlich aus dem nichts eine Angststörung. Geht zum Arzt und lasst Eure Hormone prüfen. Progesteronmangel verursacht gerne Zwangsgedanken. Genau wie zuviel Schilddrüsenhormone. Sprecht mit eurem Arzt.

- kümmert Euch gut um euch selber. Geht achtsam mit Euch um. Wenn ihr kocht, dann kocht und legt nicht noch nebenbei die Wäsche oder putzt die Fenster.

- so Leben, als wäre die Angst nicht da. Kommt eine Attacke, atmet ruhig weiter,  denn ihr wisst ja, dass ihr weder umfallt noch irgend etwas komisches macht. Es geht vorbei. I

- wenn Ihr morgens aufwacht sagt euch, heut wird ein schöner Tag und zieht die Mundwinkel nach oben zu einem Lächeln.  Das wird euch wie eine Grimasse vorkommen aber nach ein paar Minuten meint Euer Gehirn, dass ihr glücklich seid und sendet die Signale.  

- geht raus an die Luft, spazieren, walken

-sprecht nicht mit so vielen über Eure Symptome,  nur wenn eine Frau in Eurer Nähe selbst zusammenbricht. Seid ihr gegenüber offen. Die Öffentlichkeit urteilt völlig falsch, was die Symptome angeht.

- geht nicht zu Wunderheilern. Die ziehen euch das Geld aus der Tasche. Vertraut auf die Medizin. Unterstützend eine Therapie ist auch nicht schlecht. Wenn euer Arzt euch nicht hilft und versteht, wechselt. Ich hatte einen alten Hasen, der gar nichts auf die Psyche geschoben hat. So einen braucht ihr. Professor Bohnet im Expertenrat ist auch klasse.

 

Also Mädels,lasst Euch nicht unterkriegen,  denn

"Es ist nur eine Phase, Hase"

Bis dahin, seid gedrückt, Euer Schneckchen:)

Helfen Sie mit Ihrer Bewertung: Ja, dieses Thema ist hilfreich!

2
Bisherige Antworten
Avatar
Beitrag melden
13.11.2019, 21:40 Uhr
Antwort

Hi Schneckchen!,

 

danke für Deine Wort, du hast es super auf den Punkt gebracht.

Sei gedrückt:KISSING:

 

Sunny71

Avatar
Beitrag melden
13.11.2019, 22:02 Uhr
Antwort

Guten Abend Schmecken,

oh das hört sich gut an . Das macht Mut .

Vielen lieben Dank

Sweetes ❤️

Avatar
Beitrag melden
14.11.2019, 05:52 Uhr
Antwort

Guten Morgen!

Auf den Punkt gebracht!

Nehme die gleiche Dosierung seit ca 2 Jahren und 3s geht mir wesentlich besser...

Bei allen anderen Punkten Daumen hoch...sehe ich sehr ähnlich...Alles liebe euch allen da draußen

Polly:IN LOVE:

Avatar
Beitrag melden
14.11.2019, 07:00 Uhr
Antwort

Vielen Dank für die aufmunternden Worte... Gerade heute einen Tag vor mir, der mich schon stresst beim Aufstehen...

Aber Mundwinkel hoch... 

Dankeschön... 

Liebe Grüße. Suza 

Avatar
Beitrag melden
14.11.2019, 07:54 Uhr
Antwort

Guten Morgen Schneckchen

stimme dir voll und ganz zu!Auch wenn es manchmal schwe ist,aber es einfach so.Ich sage mir auch immer WJ machen Frauen auf der ganzen Welt durch, es war schon immer so und es wird auch immer so sein.Also versuch damit so gut es geht zu leben.Mutter Natur hat sich schon was doofes für uns Frauen ausgedacht:GIRL 252:

Avatar
Beitrag melden
14.11.2019, 09:17 Uhr
Antwort

Liebes Schneckchen,

Vielen Dank für deinen mutmachenden Bericht.

Ich sage nur:

:THUMBS UP::THUMBS UP::THUMBS UP:

LG Ringelblume

Avatar
Beitrag melden
14.11.2019, 11:26 Uhr
Antwort

Ich finde glutenfreie ernährung furchtbar anstrengend.

Alleine schon beim einkaufen.

Bei uns gibt es so gut wie keine glutenfreie Lebensmittel.

Und meinem Mann kann ich das nicht sevieren.

Und zwei mal kochen Nee.

Welche Nahrungsmittel nehmt Ihr zu euch Glutenfrei?

Und wie sieht es bei euch in der Weihnachtszeit aus?

Da ist die Verlockung sehr groß,es gibt so gute leckere

Lebkuchenusw... zu kaufen.

Lg.

Anemonne

Beitrag melden
14.11.2019, 14:15 Uhr
Kommentar

Ich finde es gar nicht schwer. Ich habe ja keine Zölikali. Dann muss man ja ganz exakt sein. Ich ersetzte das Frühstücksbrot. Nehme das Knusperbrot von Schärr. Mann und Kinder essen Toast. Mittags  gibt es Kartoffeln oder Reis oder glutenfreie Nudeln. Essen alle mit. Mehl in der Sosse macht nichts. Mal ein Plätzchen macht nichts. Es sollte nur immer im Rahmen bleiben.  Esse ich eine Pizza geht es mir am nächsten Tag nicht gut.

Beitrag melden
14.11.2019, 16:52 Uhr
Kommentar

Nicht krumm nehmen, musste gerade so über deinen Vertipper "Zölikali" lachen ;-)

Beitrag melden
14.11.2019, 17:04 Uhr
Kommentar

Stimmt :GIRL 101: immer dieses Handy...

Beitrag melden
14.11.2019, 19:03 Uhr
Kommentar

Hallo zusammen, meine Schwester hat Zölliakie, wenn sie mal bei mir ist , und ich mache einen Kuchen z.B. , hole ich halt glutenfreies Mehl zum Backen, das bekommt man mittlerweile sogar beim Aldi, genauso glutenfreie Teigwaren, Edeka hat auch eine große Auswahl an glutenfreien Produkten, Obst und Gemüse sind sowieso glutenfrei, also ich hatte mir das auch ganz schlimm vorgestellt, bis mir meine Schwester mal mehr Info gegeben hat. Klar bei den Fertigprodukten muss man genau hinschauen was da so alles drin ist. Also ich habe wirklich den Eindruck, dass sich Menschen mit Zölliakie gesünder ernähren. Ich kenne mittlerweile einige Leute, die sich glutenfrei ernähren müssen, ich habe jetzt nicht den Eindruck, dass die auf allzuviel verzichten müssen. Aber der Mensch ist halt ein Gewohnheitstier, deswegen fällt es uns schwer und empfinden es als anstrengend wenn wir da was ändern sollen, und es besteht nicht absolute medizinische Notwendigkeit sowie bei Zölliakie. 
LG Loni

Beitrag melden
14.11.2019, 19:07 Uhr
Kommentar

Hallo Anemone 

habt ihr kein Aldi, DM Drogerie oder Edeka in deiner Gegend ? Woher kommst du denn?

LG Loni

Avatar
Beitrag melden
18.11.2019, 08:26 Uhr
Antwort

Hallo Schneckchen,

danke für deinen Bericht. Ich habe ganz ähnliche Erfahrungen gemacht, bis auf glutenfreie Ernährung. Mir geht es unter Low Carb gut aber da vermeidet man ja auch viel Gluten.

LG Ringelblume

Stellen Sie selbst eine Frage!

...an andere Nutzer der Lifeline-Community oder unsere Experten

Stichwortsuche in Fragen und Antworten

Durchstöbern Sie anhand der für Sie interessanten Begriffe aus Gesundheit und Medizin die Beiträge und Foren in der Lifeline-Community.

Übersicht: Expertenrat
afgis-Qualitätslogo mit Ablauf 2012/Monat: Mit einem Klick auf das Logo öffnet sich ein neues Bildschirmfenster mit Informationen über Gong Verlag GmbH und sein/ihr Internet-Angebot: www.lifeline.de

Unser Angebot erfüllt die afgis-Transparenzkriterien.
Das afgis-Logo steht für hochwertige Gesundheitsinformationen im Internet.