Avatar

@Ringelblume

Kategorie: Frauenheilkunde » Forum Wechseljahre

22.05.2020 | 21:04 Uhr

Hallo liebe Ringelblume,

Ich habe das jetzt hier mal neu.eröffnet im alten Beitrag geht das sonst unter,habe deine Nachricht an mir auch erst jetzt gelesen.

Vielen Dank für deine lieben Worte und natürlich hast du auch wieder mal Recht. Ich bin sicherlich viel zu ungeduldig und merke eigentlich garnicht das ich schon viele gute Tage eigentlich wieder mit dabei habe. Vorige Woche war es sogar fast die ganze Woche . Nur wenn eben mal wieder ein Tief kommt ,denkt man gleich es wird überhaupt nicht mehr so wie gestern Vormittag zum Beispiel. Ich war dann am Nachmittag in meinem Garten und es war alles wieder gut. Selbst mein Mann sagt es geht wieder aufwärts ,er merkt es dann an meiner ganzen Stimmung.

Ich freue mich immer riesig von dir eine Antwort zu bekommen,du kannst einen immer so herrlich aufbauen eben auch mit deinem ganzen Wissen über die WJ.  Danke dir ganz herzlich dafür:KISSING:

Schade das du keine Ärztin bist sonst hätte ich schon lange gefragt ob du noch Patienten aufnimmst.

An die Geli kann ich mich auch noch sehr gut erinnern,ja der ging es auch immer besonders schlecht.  Es wäre schön wenn sie sich mal wieder melden würden und uns sagen könnten wie es ihnen heute so geht. 

Ich hätte aber auch noch eine Frage an dich. Und zwar habe ich hin und wieder so ein ziehen im rechten Eierstock als ob ich den Eisprung hätte oder kurz vor der Regel wäre. Habe nun schon wieder Angst das schon wieder eine Blutung kommt und wieder alles durcheinander bringt. Bis jetzt ist wieder alles in Ordnung keine Blutung mehr gehabt. Auch keinen Ausfluss könnte die Schlüpfer auch zwei Tage anziehen. War jetzt aber nur Spaß.

Würde mich über eine Antwort freuen.

GLG Biene

Helfen Sie mit Ihrer Bewertung: Ja, dieses Thema ist hilfreich!

0
Bisherige Antworten
Avatar
Beitrag melden
23.05.2020, 10:57 Uhr
Antwort

Liebe Biene,

ich freue mich zu hören, das du auch schon wieder bessere Tage gehabt hast und hast. Klar fällt es an schlechten Tagen sehr schwer den Kopf über Wasser zu halten und positive Gedanken zu entwickeln. Das geht uns ja allen so. 

Es ist völlig normal das sich in der Postmeno die Eierstöcke noch mal rühren können. Es gibt Frauen die noch lange eine Art Zyklus verspüren. Sie sind halt nicht tot wie manche glauben.

Ich denke bei dir ist da ein bißchen wieder etwas aufgeflammt.

Einfach den Schlüpfer im Auge behalten und dann ist gut.

;-)

Ich habe übrigens als ich noch jung und knackig war ernsthaft überlegt Krankenschwester zu werden. Mit dem Blut uns so weiter könnte ich leben, nicht aber mit den Gerüchen.

LG Ringelblume

 

Avatar
Beitrag melden
24.05.2020, 09:15 Uhr
Antwort

Liebe Biene,

ich habe gerade gesehen das du seid 2018 ohne Mens bist. Falls dich das beruhigt möchte ich dir sagen, das gerade in den ersten 2 Jahren in der Postmenopause noch Bewegung im Hormonhaushalt ist und wenn Blutungen auftreten dann oft in dieser Zeit. Das ist also alles im Normalbereich bei dir auch die Stimmungseinbrüche. Im 3-6 Jahr wird es meistens stabiler, je nach Frau. Wir sind ja alle verschieden. Trotzdem müssen Blutungen dann immer kontrolliert werden aber das machst du ja.

:-)

LG Ringelblume

Avatar
Beitrag melden
24.05.2020, 10:10 Uhr
Antwort

Hallo Biene,

auch ich bin seit 2017 ohne Mens und habe immer noch hin und wieder ein Ziehen wie beim Eisprung und PMS-Symptome.

Das hat mich immer verunsichert, habe mir jetzt einen Kalender gemacht und trage es immer ein wie früher meine Periode. Dabei habe ich festgestellt, dass es immer alle 4 - 5 Wochen war.

LG

Andrea

Avatar
Beitrag melden
24.05.2020, 12:21 Uhr
Antwort

Hallo ihr Beiden,

@ danke liebe Ringelblume für deine Mühe. 

Gestern waren wir bei meinem Mann seiner Familie eingeladen und ich habe am Abend sogar 3 Gläschen Sekt getrunken;-) und ich muss sagen das er mir gut bekommen ist und auch so ging mir gut. Vielleicht greift aber jetzt auch das Lasea das ich nun schon seit vier Wochen einnehme. Das ist mir in der Apotheke empfohlen worden. Jedenfalls denke ich nun auch das es wieder besser wird.

@liebe Andrea es ist schon mal beruhigend zu wissen daß du auch noch hin und wieder solche Probleme hast und man sich nicht gleich wieder sonst was einbilden muss. Bei mir war nur das ich nach fast 15 Monaten Pause wieder eine Schmierblutung hatte und was mich ziemlich in Angst versetzt hatte. Bei Dr. Google ließt man da ja auch nichts gutes. Es hatte sich aber als harmlos am Ende herausgestellt. Es war aber bestimmt trotzdem mein ganzer Hormonhaushalt wieder Durcheinander geraten. Plötzlich waren Symptome wieder da die schon fast oder ganz weg waren. Eben diese häßlichen Angst und Panikattacken mit wunderbaren Gedankenkarussell.

Aber mit dem aufschreiben finde ich eine gute Idee.

Wünsche euch Beiden noch einen schönen Sonntag

LG Biene

Diskussionsverlauf
Stellen Sie selbst eine Frage!

...an andere Nutzer der Lifeline-Community oder unsere Experten

Stichwortsuche in Fragen und Antworten

Durchstöbern Sie anhand der für Sie interessanten Begriffe aus Gesundheit und Medizin die Beiträge und Foren in der Lifeline-Community.

Übersicht: Expertenrat
afgis-Qualitätslogo mit Ablauf 2021/02: Mit einem Klick auf das Logo öffnet sich ein neues Bildschirmfenster mit Informationen über Gong Verlag GmbH und sein/ihr Internet-Angebot: www.lifeline.de

Unser Angebot erfüllt die afgis-Transparenzkriterien.
Das afgis-Logo steht für hochwertige Gesundheitsinformationen im Internet.