Avatar

Lippen schälen sich. was tun? noch zu retten?

Kategorie: Haut-Haar-Nägel » Forum Psoriasis/ Schuppenflechte

31.07.2008 | 10:47 Uhr

Hallo. Ich hatte vor einem Jahr bereits mal geschrieben und wollte nur schrieben was sich getan hat. naja eigentlich aht sich nix getan!
Also seit nun bald 3 Jahren schon habe ich dieses Problem mit meinen Lippen. Ich bin 21 Jahre alt, männlich und habe etwas dunklere Haut diese Angaben eine Rolle spielen.
Also auf meinen Lippen, hauptsächlich meiner Unterlippe, aber auch Oberlippe bildet sich ständig eine Kruste. Sie wird immer härter, so wie Hornhaut und dann geht sie ab.
Beim Baden beispielsweise weicht diese Haut auf, sie wird dann weiß von der einen Kante der Lippe bis zur anderen wie ein Streifen und naja wenn sie sich genug aufgeweicht hat fällt sie ab. Ob nun Wasser oder Speichel in Kontakt kommt mit der Haut, sie wird weiß.
Ist voll schrecklich. Im 2 -Tageszyklus ist das so. Also etwa alle 2 Tage geht es ab. Und selbst wenn die Haut abgeht, kommt sie innerhalb eiiger stunden wieder langsam zum vorschein.

Weiß nicht wann das angefangen hat. Vor etwa 3 Jahren hatte ich eine Art Tick. Ich hab ständig mit meinen Fingern an meinen Lippen gespielt. Vielleicht hats da begonnen.

Meine Lippen sind extrem gereizt, ich hab das gefühl sie sind leicht angeschwollen und gerötet, kein Wunder bei so viel Reizung. Ich hab zwar generell große Lippen, aber sie sind seit dieser Erkrankung mehr geworden etwas. Werd auch öfters angesprochen, dass ich volle Lippen habe. Früher war das nicht so.

Hab alles probiert. Arzt hat auch Kortisonsalbe gegeben, weil er anfangs auf eine Art von Neurodermitis getippt hat. Hab es etwa 3 Wochen angewandt aber das hat nichts gebracht fand ich, sondern hat es nur etwas kaschiert. Die haut ging noch immer ab und kam aber sie ging leichter ab und nicht so in ganzen großen stücken sondern in weichen kleinen streifigen fädrigen Stücken. Meine Lippen fühlten sich auch so schwammig, irgendwie komisch an.
Feuchtigkitscremes haben auch nicht geholfen und eine Creme gegen Hefepilze habe ich auch benutzt. Nystaderm hieß sie glaub ich. Habe das Gefühl ich wär ein Experimentierlager. Was soll ich tun==?? Habe auch Antibiotika mal ausprobiert, weil ich dachte es sei etwas aus dem Darm vielleicht, aber hat auch nichts geändert!

Ich hab ein ständiges Fremdkörpergefühl.
Ich kann nicht mehr richtig reden oder Essen, ernsthaft! Vor heißen Getränken oder Speisen nehm ich mich in Acht weil es sehr unangenehm ist. Trinken tu ich oft mit nem STrohhalm wennich zu Hause bin. Ichbinständig z haus. Schule ist nun fertig. Geh kaum raus, nur selten, spontan geh ich nie raus, weil ich ständig meine lippenmit irgendwas eincreme. Wenn ich morgens aus der wohnung bin geh ich abends nich wieder raus weil abennds die haut wieder nachgewachsen ist.

Kann nicht mit Leuten reden, trau mich nicht raus, Selbstvertrauen, besonders Mädchen gegenüber gleich Null. Was ist der Auslöser? Stress?

Mein Hautarzt hat mir keine genau Diagnose (war schon bei 4 hautärzten) gegeben und auf die Frage ob man die Hautstücke nicht untersuchen könne meinte sie, dass es nicht ginge und zu keinen Resultat führen würde, da es ja einfach (Horn-)Haut ist... Weiß nicht ob es stimmt. Sie meinte es sei eine Verhornungsstörung so wie bei Schuppenflechte oder ND und das man da nur herumtesten könne bis etwas wirkt. Sie meinte auch das man das bei mir vermutlich nicht heilen könne aber nur die Symptome lindern. Also das hat mich geschockt.
Hab von ihr Elidel und Fucicort (Fucicort enthält ein Antibiotikum und etwas Cortison, wenn ich das richtig verstanden habe) verschrieben bekommen und eine Dexpanthenol-Salbe. Benute diese Cremes nun seit ca. 4 Wochen und naja es schält sich nocht immer, aber halt anders als früher. Aber meine Lippen fühlen sich irgendwie manchmal komisch an. Ach ich kann des Sch**ß einfach nicht beschreiben! Nun schälen sie sich nicht mehr in so großen Fetzen sondern kleine aufgeweichte Stücke.

Wieso verkrustet meine Haut ständig? Sie fühlt sich übertrieben dick an, als wenn die Hornhaut zu dick geraten wäre!
Am Essen kann es nicht liegen und am Klima auch nicht, denn ich lebe hier in Hamburg seit klein auf und habe nichts an meinem Nahrungsgewohnheiten verändert. Ich ernähre mich vielseitig und gut.

Wasser trinke ich auch genügend!!!
Die stellen kratzen zwar nicht, aber sie brennen und kribbeln ständig leicht, besonders wenn Haut nachwächst, aber man hält es aus.

Abgesehen vom physischen ist es auch sehr schwer für das Selbsvertrauen und Selbstwertgefühl in der Öffentlichkeit. Ich fühl mich seher unwohl draußen!

Ich bin verzweifelt.

Was ich alles ausprobiert habe:
Cortison Salbe, Kühlsalbe, Nivea cremes, Labello, Honig, Nystaderm, Antibiotika, Fucicort, Elidel 1%, Bepanthen Plus, Zarzenda , Laninol (wollwachs), Lutschtabletten gegen iwas.

benutze seit 5 Monaten jetzt Protopic 0,1% auf den lippen bringt aber auch nichts und ich benutze Dermatop fettsalbe mit einem Cortisonhaltigen Wirkstoff. Bringt aber alles nichts.

Wo soll ich hin? Was soll ich tun? was ist es denn? Schuppenflechte?? Wohn in Hamburg? Irgedwelche adressen? Irgendwas!

DANKE VIELMALS!!!

Helfen Sie mit Ihrer Bewertung: Ja, dieses Thema ist hilfreich!

3
Bisherige Antworten
Avatar
Beitrag melden
14.02.2021, 17:07 Uhr
Antwort

Hallo, die Frage ist zwar schon sehr alt, ich habe das Problem aber mittlerweile in den Griff bekommen :)

Kurze Vorgeschichte zu mir: ich habe meine lippen so gut wie nie mit labello oder sonstigem eingecremt da ich immer angst hatte dass die davon "abhängig" werden. außerdem habe ich eine zeit lang vegan gelebt, aber nicht auf meine nährstoffzufuhr geachtet. trockene, bzw. sich schälende lippen können durch vitamin b mangel, omega 3 machen, zink, eisen und vitamin d mangel verursacht werden. auf all diese dinge wurde ich negativ getestet. abgesehen davon existiert eine lippenkrankheit namens cheilitis, die mein problem sehr gut beschrieben hat, auf die ich aber ebenfalls negativ getestet wurde. ich zähle diese dinge auf, da sie zwar bei mir nicht zutreffend waren, aber evtl bei anderen die unter dem selben problem litten schon.

vor 2 jahren ist meine lippe rissig geworden, und hat als ich sie mit cremes behandelt habe, angefangen sich zu schälen. hauptsächlich die unterlippe war betroffen, mit der zeit dann aber auch irgendwann die oberlippe. die haut wollte nicht dran bleiben und creme hat den schälungsprozess nur beschleunigt und weniger schmerzhaft gemacht, es war jedoch trotzdem furchtbar unangenehm. 

ich habe mich wie gesagt auf viele verschiedene dinge testen lassen, bis ich auf folgendendes positiv getestet wurde: durch meine vegane ernährung hat mir iod gefehlt, weshalb ich eine schilddrüsenunterfunktion entwickelt habe. mittlerweile nehme ich tabletten dagegen, achte auf meine täglich iod zufuhr (ich esse wieder fleisch, man kann die iod zufuhr aber auch durch nahrungsergänzungsmittel oder andere lebensmittel regulieren), nehme zu jeder mahlzeit schwarzkümmeltabletten und creme meine lippen 2-3 mal täglich mit einer dünnen schicht "elizabeth arden intensive lip repair balm 8 hour cream" ein (wirklich nur dünn auftragen da der nicht so schnell einzieht. 

meinen lippen geht es mittlerweile nicht perfekt (muss immer noch 2-3 mal täglich lippenbalsam verwenden damit sie nicht austrocknen) aber sie schälen sich nicht mehr! es hat ca. 1 1/2 monate gedauert bis ich veränderung gesehen habe (nehme die schilddrüsentabletten seit 3 monaten) und den lippenbalsam benutze ich erst seit einer woche aber meinen lippen geht es definitiv viel besser. ich habe noch leicht ausgetrocknete und vernarbte mundwinkel, aber die waren auch das letzte jahr über rissig und blutig, deshalb bin ich sehr zuversichtlich. 

ich hoffe ich konnte jemandem mit diesem kommentar helfen. dass meine lippen sich schälen hat mir 2 jahre lang den alltag erschwert und mein selbstbewusstsein zerstört. lippen sind nichts was man verstecken kann und jedes mal wenn ich mit freunden unterwegs war und gemerkt habe wie die lippen wieder aufplatzen, war es mir furchtbar unangenehm und ich wollte mich am liebsten wegdrehen und schnell alles abzupfen. jedes mal wenn icu in den spiegel geschaut habe und die fetzen an haut gesehen habe ging es mir schlecht. ich hoffe wirklich meine ratschläge helfen anderen leuten mit dem selben problem. :) 

Beitrag melden
14.02.2021, 17:22 Uhr
Kommentar

achso könnte auch ein hefepilz sein, auch darauf testen lassen ;) 

Avatar
Beitrag melden
03.10.2021, 01:35 Uhr
Antwort

Hi hatte dasselbe Problem 

gib auf YouTube lippenmassage  ein mach das 3 mal am Tag und du wirst langsam die ersten Besserungen sehen das Video heisst volle Lippen bekommen durch lippenmassage

Beitrag melden
28.10.2021, 23:57 Uhr
Kommentar

Hi habe das Problem auf soll nicht böse gemeint sein aber soll das ein Scherz sein oder meinst du das wircklich ernst 

Stellen Sie selbst eine Frage!

...an andere Nutzer der Lifeline-Community oder unsere Experten

Stichwortsuche in Fragen und Antworten

Durchstöbern Sie anhand der für Sie interessanten Begriffe aus Gesundheit und Medizin die Beiträge und Foren in der Lifeline-Community.

Übersicht: Expertenrat