Evt leichte Epilepsie

Kategorie: Neurologie » Forum Epilepsie

10.02.2019 | 16:48 Uhr

Hallo. Es ist sehr schön,  das ich die Chance habe hier zu fragen. Ich erzähle euch einfach die Situation.  Dies hatte ich ca 4 Mal schon. Das letzte Mal war es auf Reha vor ich sitze im Aufenthaltsraum mit vielen anderen. Wir unterhalten uns und haben Spass. 

Ich merke das ich ruhiger werde( deswegen ist das was mir passiert ist, warscheinlich auch nur einer Person aufgefallen.  

Ich spürte, als ob meine rechte obere Gehirnhälfte sind bewegt. Dann hörte ich ein lautes Brummen und Knistern wie wenn man Alufolie zerknüllt. 

In der Nächsten Sek fällt mein Kopf einfach auf die Brust. das Brummen und knistern geht langsam weg und ich kann mich wieder bewegen, was vorher nicht ging. 

Ich habe alles mitbekommen, also das geredet wurde. Aber ich war irgendwie zu weit weg  als ob ich verstanden hätte, was geredet wurde. 

Ich weiß das ich mich nicht bewegen konnte weil mir jemand einen Becher zu trinken hinhielt  ich diesen aber nicht nehmen konnte. 

Und noch eines. Ich glaube es war dieser Tag. Als wir in den Aufenthaltsraum gingen, bemerkte ich ganz schrecklichen Gestank.  Ich sagte riecht denn das keiner. Jeder verneinte. Ich konnte mir nicht erklären, wenn etwas so arg Stinkt, das es kein anderer riecht. 

Als Kind hatte ich oft so Anfälle, wobei meine Mutter und mein Arzt es als Tiks abtaten. 

Ich habe ins Leere geguckt, mit riesigen Augen. Und habe mit den Händen wie wild gewedelt. Der Körper war unter Spannung.  Meine Mutter hat mich, bis heute immer dafür geschimpft. 

Heute bin ich fast 40 (am 15.2.) Und ich habe einen Termin im Schlaflabor vom 22.bis 25. 1.

Wegen des Verdachtes der Narkolepsie Type 2 den ich auch vermutlich schon seit der Kinderzeit habe leider. 

Ich wüsste einfach gerne ob das was ich erlebte bisher jemandem Bekannt vorkommt oder ob ich mich total irre. 

Ich Danke Euch von Herzen fürs Lesen und Hoffe sehr ich bekommen Antworten. 

Herzlichst Nicole

 

 

Helfen Sie mit Ihrer Bewertung: Ja, dieses Thema ist hilfreich!

0
Bisherige Antworten
Community-Managerin
Beitrag melden
14.02.2019, 15:11 Uhr
Antwort von Community-Managerin

Hallo Nicole,

vielen Dank für Ihre Frage an unser Forum.

Aus der Ferne ist Ihre Situation sehr schwer einzuschätzen, Sie sollten daher unbedingt einen Neurologen aufsuchen und diese Anfälle schildern.

Vorbote eines epileptischen Anfalls kann eine "Aura" sein, mehr dazu können Sie in diesem Artikel nachlesen: https://www.lifeline.de/krankheiten/epilepsie-id40546.html

Ich hoffe, Sie werden bald einen Termin bei einem Neurologen vereinbaren und dies abklären.

Ich wünsche Ihnen alles Gute.

Viele Grüße

Victoria

Lifleine - Community-Managerin

Diskussionsverlauf
Stellen Sie selbst eine Frage!

...an andere Nutzer der Lifeline-Community oder unsere Experten

Stichwortsuche in Fragen und Antworten

Durchstöbern Sie anhand der für Sie interessanten Begriffe aus Gesundheit und Medizin die Beiträge und Foren in der Lifeline-Community.

Unsere Empfehlung
  • Gewinnen: Hochwertige Preise wartenDrehen Sie das Glücksrad!

    Vielleicht ist das Glück heute auf Ihrer Seite. Mit der Teilnahme an unseren interaktiven Gewinnspielen haben Sie die Chance auf hochwertige Preise. mehr...

Übersicht: Expertenrat