Avatar

Extreme Kraempfe zwischen Darmausgang und und vorderem Unterleib

Kategorie: Innere Medizin » Forum Darmkrebs

24.07.2006 | 12:01 Uhr

Ich bin 34 Jahre und hatte in den letzten zwei Monaten extreme Krampfattacken. Es faengt meist mit einem dumpfen, staerker werdenen Schmerz im Anus an und geht dann Hand in Hand mit einem Schmerz im vorderem Unterleib. Beim erstenmal hatte ich gluecklicherweise Buskopan im Haus und der Schmerz liess nach einigen Minuten nach.

Doch das letzte Mal half Buskopan nicht, die Kraempfe hielten 45 Minuten an. Ich konnte nicht sitzen, liegen, stehen. Nicht linderte die Schmerzen. Ich lag auf dem Bett, bewegungslos und versuchte mich zu beruhigen.

Ich hatte schon zwei Ultraschalluntersuchungen hinter mir. Bei der ersten wurde eine Zytse am linken Eierstock festgestellt die sich bei der zweiten Untersuchung aber normal zurueck entwickelt hatte. War nun wieder beim Arzt, Blut wurde mir abgenommen und einen Urintest habe ich auch abgegeben. Ich warte nun auf die Resultate. Mein Arzt hat mich im Krankenhaus fuer einen weiteren Ultraschall angemeldet. Doch nun frage ich mich ob ich nicht schnellstmoeglich zu einer Darmspiegelung gehen sollte?

Ich bin aengstlich, denn die Schmerzen waren unertraeglich. Die lezten beide Male traten sie waehrend meiner Periode auf, doch waren dies keine Periodenkraempfe wie ich sie sonst kenne. Ich haette beinahe den Krankenwagen gerufen.

Hattet Ihr aehnliche Erfahrungen?

Ich verusche auch seit einem Jahr vergeblich schwanger zu werden. Werd ich wohl jetzt auch ermal wieder zurueckstellen muessen bis ich weiss was mit mir los ist.

Verzweifelte Karin

Helfen Sie mit Ihrer Bewertung: Ja, dieses Thema ist hilfreich!

38
Bisherige Antworten
Avatar
Beitrag melden
17.08.2009, 01:36 Uhr
Antwort

Liebe Leidensgenossen,
ich habe einen Beitrag zu dieser Symptomatik gefunden:
http://www.derma.de/fileadmin/derma/pdfs/LL_Proctalgia_fugax_2006_01_28_.pdf

sowie
http://www.symptome.ch/vbboard/krankheitsbilder-allgemein/26494-proctalgia-fugax.html

ich selbst (M, 29) habe seit dem ca. 10. Lebensjahr diese Krämpfe, so ca, 3-4 Mal po Jahr.

Avatar
Beitrag melden
12.03.2018, 11:35 Uhr
Antwort

Hallo,

ich hatte gestern wieder diese Attacke, genau wie beschrieben, wehenartige, stechende Schmerzen sprich im Anus und unteren Bauchbereich. Diese Attacke hält bei mir mal länger und mal kürzer an, gestern waren es 30 min. Gestern konnte ich ein Zusammenhang aller Attaken feststellen. Ende meiner Schwangerschaft 2017, hatte ich immer wieder diese Krämpfe, mal länger mal kürzer mal weniger stark mal stärker. Nun zu dem Zusammenhang, Ende der Schwangerschaft hatte ich einen sehr großen Bauch und wenn ich eine Hose an hatte hat es schon sehr gedrückt im Unterleib vielleicht wurde so der Darm eingeklemmt. Gestern war ich nämlich auf einem Geburtstag und ich hatte ein Gürtel an der bisschen gedrückt hat und ich habe viel gesessen, nach dem ich mir abends etwas bequemeres angezogen habe und der Druck weg ging fingen diese Schmerzen an. Vielleicht kann jemand ja einen ähnlichen Zusammenhang feststellen, ich werde es jetzt Mal beobachten ob es nur ein blöder Zufall war oder es wirklich die Ursache ist. Liebe Grüße, ich fühle mit allen und hoffe das wir eine Lösung finden.

Diskussionsverlauf
Stellen Sie selbst eine Frage!

...an andere Nutzer der Lifeline-Community oder unsere Experten

Stichwortsuche in Fragen und Antworten

Durchstöbern Sie anhand der für Sie interessanten Begriffe aus Gesundheit und Medizin die Beiträge und Foren in der Lifeline-Community.

Übersicht: Expertenrat