Avatar

Häufige Bauschmerzen Mädchen 13 Jahre hormonbedingt?

Kategorie: Leben-Familie » Expertenrat Kinder- und Jugendmedizin | Expertenfrage

05.05.2022 | 12:37 Uhr

Guten Tag, meine Tochter ist recht gesund und munter, sie hat nur - und das seit früher Kindheit - immer wieder Bauchschmerzen und Durchfall. Teils ist sie lactoseintolerant, teils ist es auf psychische Belastung (zeitweise) zurückzuführen. Dennoch gibt es jetzt nach langer symptomfreier Phase immer wieder Tage, wo sie ohne solche Gründe akut Bauchweh und Durchfall hat.

Kann es sein, dass sie durch die vorhandene Schwachstelle Bauch nun auch auf die hormonellen Umstellungen in ihrem Körper so reagiert? Sie hat noch keine Periode, zeitmäßig wird das aber sicher bald eintreten. Einen Zusammenhang mit dem Zahnen haben wir auch schon festgestellt, damit ist sie trotz ihrer 13 Jahre noch nicht durch. Ich brauche keine Diagnose sondern nur die Auskunft, ob ein Zusammenhang zwischen Hormonen und Bauchweh bestehen kann oder ob das Unfug ist.

Herzlichen Dank und freundliche Grüße von Pernilla

Helfen Sie mit Ihrer Bewertung: Ja, dieses Thema ist hilfreich!

0
Bisherige Antworten
Lifeline Gesundheitsteam
Beitrag melden
11.05.2022, 08:31 Uhr
Antwort von Lifeline Gesundheitsteam

Hallo,

natürlich kann Stress (wie Zahnen oder die hormonelle Umstellung) die Verdauung ändern. Bei Nahrungsmittelunverträglichkeiten sollten Sie vorsichtig sein, da sich viele Anbieter mit Tests auf dem Markt tummeln, die häufig "positive" Tests produzieren, die jedoch irrelevant sind und keine Pathologie zeigen, so werden häufig Menschen "krank" gemacht. Ihr Kinderarzt kann Ihnen in dieser Frage sicher weiterhelfen. In seltenen Fällen, kann eine Endometriose, also eine Verrsteruung von Gebährmutterschleimhaut im Körper zu Beschwerden in Abhängigkeit vom Zyklus führen, auch zu abdominellen Beschwerden, wenn dort solche Herde zu finden sind. Sind Sie denn mit Ihrer Tochter bei den pädiatrischen Vorsorgeunteruschungen? DIe J1 wird zwischen den 13. und 15. Lebensjahr empfohlen, auch um mögliche Störungen der pubertären Entwicklung festzustellen. 

WIr hoffen, wir konnten Ihnen weiterhelfen - Ihr Lifeline Gesundheitsteam 

Beitrag melden
11.05.2022, 10:03 Uhr
Kommentar

Guten Morgen, danke für die Antwort. Die Lactoseintoleranz haben wir anhand der negaitven Reaktion auf Milch und der positiven auf die Lactase festgestellt. Sie hat noch keinen Zyklus und keine spezifischen krampfartigen Schmerzen, insofern denke ich nicht an Endometriose. Wir sind in den Jugenduntersuchungen und haben auch Heliobacter und per Ultraschall den Bauchraum prüfen lassen, da ist alles in Ordnung.

Es ist eher ein unspezifischer - pardon - Durchmarsch und Bauchgrummeln und wenn sie drüber nachdenkt, wird es schlimmer. Und es tritt in Phasen auf, die deutlich länger als 4 Wochen auseinanderliegen, gern mal ein halbes Jahr Ruhe und dann wieder zwei Wochen lang Probleme. Ich wollte nur wissen, ob die hormonelle Umstellung, in der sie sichtbar und fühlbar steckt, damit zusammenhängen kann. Und ich hätte natürlich gern etwas, das ihr hilft. Sie nutzt Magentropfen, Heilerde und ab und an eine Wärmflasche. Haben Sie noch weitere Tipps dazu? Ich tendiere langsam zu Lavendelkapseln, die beruhigen, aber wenn es hormonell bedingt ist, hilft wirklich nur Augen zu und durch?

Danke und viele Grüße

Lifeline Gesundheitsteam
Beitrag melden
14.05.2022, 19:24 Uhr
Antwort von Lifeline Gesundheitsteam

Hallo,

okay, dann sind gängige Ursachen schon einmal vom Tisch, was sicher auch gut ist.
Dann ist es schon möglich, dass die Hormone einfach als Stressor die Ursache sind, auch allgemein gibt es Menschen, die auf Stress sehr leicht mit der Verdauung reagieren. Das könnte auch der Fall sein.
Was hilft, lässt sich schwer voraussagen, da ja einfach keine klare Ursache erkennbar ist. Natürlich gibt es Medikamente gegen Durchfall, aber das ist ja auch nicht Sinn der Sache. Insofern gilt hier die Regel "wer heilt, hat Recht". Sie können Lavendelkapseln natürlich ausprobieren, wenn diese eine Wirkung zeigen, ist das natürlich gut. Ansonsten kann es aber eben auch so sein, wie Sie sagen, "Augen zu und durch".

Wir hoffen, wir konnten Ihnen damit wieterhelfen - Ihr Lifeline Gesundheitsteam

Diskussionsverlauf
Stellen Sie selbst eine Frage!

...an andere Nutzer der Lifeline-Community oder unsere Experten

Stichwortsuche in Fragen und Antworten

Durchstöbern Sie anhand der für Sie interessanten Begriffe aus Gesundheit und Medizin die Beiträge und Foren in der Lifeline-Community.

afgis-Qualitätslogo mit Ablauf 2023/05: Mit einem Klick auf das Logo öffnet sich ein neues Bildschirmfenster mit Informationen über Funke Digital GmbH und sein/ihr Internet-Angebot: https://www.lifeline.de/

Unser Angebot erfüllt die afgis-Transparenzkriterien.
Das afgis-Logo steht für hochwertige Gesundheitsinformationen im Internet.

Sie haben Lifeline zum Top-Gesundheitsportal gewählt

Sie haben Lifeline zum Top-Gesundheitsportal gewählt. Vielen Dank für Ihr Vertrauen.